weather-image

Wechsel in den Ortsräten / Sascha Krenz und Petra Sasse scheiden aus

Neu: Ingrid Koch und Claus Schatzl

Exten/Deckbergen (mld). In den Ortsräten Exten und Deckbergen scheiden Ortsratsmitglieder aus und rücken neue nach: Ingrid Koch heißt die Nachfolgerin von Sascha Krenz im Ortsrat Exten. Auf der jüngsten Sitzung hat die gebürtige Brakerin das Mandat angenommen. Sie ist parteilos, sitzt aber für die SPD-Fraktion im Ortsrat. Zuvor hatte der SPD-Politiker Sascha Krenz sein Mandat niedergelegt - "aus persönlichen Gründen", wie seine Ehefrau Michaela auf Nachfrage mitteilte.

veröffentlicht am 04.10.2008 um 00:00 Uhr

Ingrid Koch

Ingrid Koch wohnt seit zwölf Jahren in Exten und betreibt eine eigene Fußpflege-Praxis in ihrem Haus im Fasanenweg 15. Durch ihr Mandat hofft sie, "die Interessen der Bürger zu vertreten." Außerdem will sie sehen, "wo unsere Steuergelder bleiben." Wechsel in der WGS im Ortsrat für Deckbergen, Schaumburg und Westendorf: Petra Sasse geht, Claus Schatzl kommt. Petra Sasse hat ihren Wohnsitz von Deckbergen nach Rinteln verlegt, wodurch die Voraussetzung der Wählbarkeit für den Ortsrat Deckbergen-Schaumburg-Westendorf entfallen ist. Petra Sasse setzt in Rinteln, Landgrafenstraße, gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen auch ihre selbstständige Tätigkeit als Steuerberaterin fort. Sie war sieben Jahre im Ortsrat tätig. Claus Schatzl, 62 Jahre, ist Kaufmann (Glaserei Schatzl). Er ist in Deckbergen aufgewachsen und lebt seitüber 40 Jahren in Westendorf. Er ist vielen Einwohnern der drei Dörfer Deckbergen, Schaumburg und Westendorf bekannt und will seine Erfahrung und sein persönliches Interesse am Dorfgeschehen und an der Dorfentwicklung einbringen: "Wir haben in unseren drei Dörfern viele Pfunde, mit denen wir wuchern können und gegen negative Eingriffe von außerhalb sollten wir uns geschlossen zur Wehr setzen!"



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt