weather-image
Am Dienstag wird neuer Vize-Ortsbürgermeister gewählt

Neu im Taubenberg-Ortsrat: Bradt rückt für Schroll nach

Taubenberg (wm). Willi Bradt, Ortsbrandmeister von Friedrichswald, wird am kommenden Dienstag, 26. Februar, bei der Ortsratssitzung für Dieter Schroll in die SPD-Fraktion nachrücken. Dieter Schroll aus Uchtdorf, der auch stellvertretender Bürgermeister im Taubenberg war, war aus Verärgerung über die Schließung des Spielkreises in Uchtdorf von seinen Ämtern zurückgetreten (wir berichteten).

veröffentlicht am 23.02.2008 um 00:00 Uhr

Rückt nach: Willi Bradt

Damit werden die Taubenberger Ortsräte auch einen neuen stellvertretenden Ortsbürgermeister wählen müssen. Ortsbürgermeister Dieter Budde will dafür Helmut Schütte vorschlagen - der kommt ebenfalls aus Uchtdorf und hatte dort im Vorjahr Willi Böker als Verwaltungsstellenleiter abgelöst. Willi Bradt hatteübrigens zum ersten Mal für den Ortsrat kandidiert - gedacht als "Reservekandidat" - und so viele Stimmen bekommen, dass er erster Nachrücker für den Ortsrat geworden ist. Der Ortsrat tagt am Dienstag ab 19 Uhr im Veranstaltungsraum des Dorfgemeinschaftshauses Uchtdorf und wird dort auch den wiedergewählten Ortsbrandmeister für Goldbeck und den neuen für Wennenkamp als Ehrenbeamte bestätigen. Weil Friedel Garbe, bisher Chef in Wennenkamp, inzwischen zum Stadtbrandmeister aufgerückt ist, musste die Wehr einen Nachfolger wählen: Thomas Hoppe. In Goldbeck wird der wiedergewählte Markus Meier als Ortsbrandmeister bestätigt. Auf der Tagesordnung steht auch die Verteilung der Mittel des Ortsrates an die Vereine und für die Seniorenbetreuung. Der Ortsrat Taubenberg sei in diesem Jahr durch den Sitzwechsel im Ortsrat als Erster auf der Sitzungsliste der Ortsteile, schilderte Budde. Normalerweise würden die Ortsräte erst im März oder April tagen, wenn der Etat der Stadt Rinteln auch vom Landkreis als Aufsichtsbehörde bestätigt worden sei. Einen Wachwechsel hat es auch bei der Dorfgemeinschaft Goldbeck gegeben, beim Träger des Dorfgemeinschaftshauses. Hier hat Klaus-Dieter Budde den Vorsitz übernommen, Werner Zimmermann, bisheriger Vorsitzender, ist - aus beruflichen Gründen - jetzt Stellvertreter. Dieter Budde betonte, das Dorfgemeinschaftshaus in Vereinsregie gehe ins dritte Jahr und habe sich als Modellprojekt bestens bewährt. Durch die Verpachtung des kleinen Ladens, der inzwischen neben Getränken auch in gewissem Rahmen Lebensmittel anbietet, habe man einen festen Einnahmeposten. Donnerstags und freitags ist die Theke das Dorfgemeinschaftshaus stundenweise geöffnet, dafür hat der Verein ganz regulär ein Gewerbe angemeldet und "das läuft sehr gut", betonte Budde.

Tritt zurück: Dieter Schroll
  • Tritt zurück: Dieter Schroll


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt