weather-image
18°
Heeßer Discounter ist der 1259. der Kette in Deutschland / Geschäft lockt bis Samstag mit "Zehn Prozent auf Alles"

"Netto"-Eröffnung: Großer Ansturm auf den Markt

Heeßen (tw). Schlag 7 Uhr hat am gestrigen Dienstagmorgen, 13. November, der "Netto"-Markendiscount in Klein Eilsen eröffnet. Die "Bauunternehmung August Dierken" aus Goldenstedt im Landkreis Vechta hatte den Baukörper termingerecht fertig gestellt und an Netto übergeben. "Heeßen" ist der 1259. Discounter der Kette in Deutschland und der 172. in Niedersachsen. Zeitgleich mit der Neueröffnung in Heeßen nahmen gestern in Deutschland sieben weitere Netto-Filialen ihr Geschäft auf.

veröffentlicht am 14.11.2007 um 00:00 Uhr

Gestern, 11 Uhr: Zur Neueröffnung ist der Parkplatz vor dem Disc

Noch bis in die späten Abendstunden des Vortages hatte das Personal - zwei Vollzeit- und zehn Teilzeitbeschäftigte - die Regale des Heeßer Objekts bestückt, in dessem Inneren auch die Bäckerei Petersen einen Shop betreibt. "Der Markt", sagte Netto-Pressesprecher Gernot Kasel gestern, "bietet eine Riesenauswahl von über 3000 Markenartikeln führender Hersteller und hervorragende Qualitäts-Eigenmarken, ergänzt um täglich frisches Obst und Gemüse in bester Qualität, Frischfleisch und ein breitgefächertes Angebot an Milchprodukten". Der Heeßer Discounter lockt noch bis einschließlich Samstag, 17. November, mit "Zehn Prozent Rabatt auf Alles" (außer Zigaretten). Die Folge: Schon während des gestrigen ersten Einkaufstages war der Netto-Parkplatz proppenvoll. Zeitweise war es Kunden unmöglich, unter den 80 Stellflächen noch eine freie zu ergattern. Der Markt hat eine Verkaufsfläche von 760 Quadratmetern; hinzu kommen weitere 25 Quadratmeter Verkaufsfläche für den besagten Backshop. Mit dieser Gesamtgröße von weniger als 800 Quadratmetern Fläche bleibt das Vorhaben gerade unterhalb der Grenze, ab welcher es nach der so genannten "Regelvermutung" zu wesentlichen Auswirkungen auf umliegende Kommunen kommen könnte. Auslieferungsbasis für den Discounter in Heeßen ist Hodenhagen mit dem 1993 in Betrieb genommenen Logistikzentrum am Autobahndreieck Walsrode. Zur Erinnerung: Erst Anfang März hatte der Marken-Discounter "Netto" die Eilser mit der Mitteilung überrascht, auf der Brache unweit des Hotels und China-Restaurants in Klein-Eilsen einen Verbrauchermarkt zu errichten. Der Rat Heeßen stellte Mitte März nach einem Kurzvortrag des Projektentwicklers binnen 15 Minuten und mitden Stimmen aller Bürgervertreter das Einvernehmen her. "Wir haben unsere Stellungnahme, in der wir gegen den Bau des Marktes keine Bedenken anmelden, an den Landkreis Schaumburg geschickt", erklärte Eilsens Bürgermeister Bernd Schönemann am 24. Mai gegenüber der Landes-Zeitung. Die Baugenehmigung aus Stadthagen ging am 30. Mai bei Projektentwickler Hans-Hermann Garbers in Lüneburg ein. Mitte Juni rollten die Bagger an. DieÖffnungszeiten des Netto-Marktes: montags bis freitags sowie samstags jeweils von 7 bis 20 Uhr.

0000467705-11.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare