weather-image
21°
Dank des Vorsitzenden ans Vorstandsteam / Zahlreiche Ehrungen beim SV Bakede

Netter meistert sein erstes Jahr mit Bravour

Bakede (oe). Nachdem sich Martin Netter im vergangenen Jahr bereit erklärt hatte, ohne jegliche Erfahrung den Vorsitz des Schützenvereins Bakede zu übernehmen, hat er seine erste offizielle Jahresversammlung mit Bravour gemeistert. Sein Dank galt den Vorstandskollegen, die ihn dabei vorbildlich unterstützt hätten, wie er sagte.

veröffentlicht am 04.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 21:41 Uhr

Der Vorstand beim SV Bakede hat sich gefunden: Walter Kälberloh,

Dafür versprach er den Mitgliedern, sich trotz beruflicher Verpflichtungen weiterhin mit ganzer Kraft für den Verein einzusetzen. Bei den Nachwahlen erklärten sich auch der zweite Vorsitzende Walter Kälberloh und Schriftführerin Ursula Wellsandt zu einer weiteren Amtszeit bereit. Sie wurden ebenso wie alle Spartenleiter einstimmig wiedergewählt.

Mit vier Wettkampfmannschaften ist der SV Bakede gut aufgestellt. Auch außerhalb der Wettkämpfe nahmen die Schützen an zahlreichen Preis- und Pokalschießen erfolgreich teil. Während der 975-Jahr-Feier des Ortes veranstaltete der SV ein Schießen für alle Bürger, an dem 28 Straßenmannschaften teilnahmen. Ein paar Sorgenfalten gab es lediglich beim Bericht des Schatzmeisters Helmut Deiter. Während der Schützenverein rund 700 Euro Überschuss erwirtschaftete, sehe es beim Betrieb der Gaststätte schlechter aus. Durch rückläufige Umsätze sei ein Minus von rund 4 200 Euro gemacht worden. Da noch Rückzahlungen der Brauerei ausstünden und Versicherungsbeiträge für dieses Jahr bereits in der Bilanz des Vorjahres auftauchten, relativiere sich die Summe, so Deiter.

Bei den Ehrungen der Vereinsmeister durfte Gerhard Schäfer gleich viermal nach vorne treten. Er siegte in den Disziplinen Luftgewehr Auflage, sportliche Auflage, Luftpistole und Luftgewehr – jeweils in der Seniorenklasse. Für die beste Trainingsbeteiligung wurden Beate Netter und Werner Seidel ausgezeichnet. Viel zu tun gab es bei den Ehrungen der langjährigen Mitglieder. Vor 40 Jahren durften nach der Wiedergründung des Vereins auch Frauen eintreten, was in großer Zahl geschah. So gratulierte Wilfried Koch vom Kreisvorstand Heidemarie Deiter, Ruth Grotefendt, Ilse Guldebrandsen, Rolf Kälberloh, Anny Koch, Peter Meyer, Margitta Rädisch, Ursula Randel, Wolfgang Reichelt, Magrit Röhrig, Hendrika Saust und Günther Wellsandt für 40-jährige Vereinszugehörigkeit. 25 Jahre sind Martin Kälberloh und Michael Stolpe dabei. Für 15 Jahre erhielten Christian Kälberloh und Phillip Wilke, für zehn Jahre Michael Carl und Thorsten Pfeiffer ihre Urkunden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare