weather-image
Vorstandssprecher Martin E. Davies: "Sie haben auf vieles verzichtet"

Neschen AG bedankt sich beim Personal mit großem Sommerfest

Bückeburg (bus). Bei Neschen wird wieder gefeiert. Und falls die Stimmung des am Freitag auf dem Firmengelände an der Hans-Neschen-Straße 1 auf die Beine gestellten großen Sommerfestes als Gradmesser für die Zukunft des Unternehmens genommen wird, steht einer positiven Entwicklung kaum etwas im Weg. "Wir haben noch nicht alle Probleme gelöst, aber die Hauptprobleme", gab Martin E. Davies zu verstehen, der im AG-Vorstand unter anderem die Bereiche Forschung, Entwicklung und Qualitätsmanagement verantwortet.

veröffentlicht am 12.09.2007 um 00:00 Uhr

0000460974-13.jpg

Die Gesellschaft verstand das Fest vor allen Dingen als Anerkennung und Dank an die Mitarbeiterschaft für deren Unterstützung in den zurückliegenden Jahren. "Sie haben auf vieles verzichtet und Angst gehabt", merkte Davies an. Was auch auf den Vorstand zutreffe. Jetzt gelte es, die Herausforderungen der neu ausgerichtete Strategie gemeinsam anzunehmen. Das Vorstandsmitglied sprach von einer "ordentlichen Hausaufgabe", als es für das Jahr 2012 eine Umsatzzielvorgabe von 200 Millionen Euro annoncierte. Davies: "Es wird ein positives Wachstum geben." Er hoffe, dass die Mannschaft demnächst "mehr Freude und Erfolg" haben werde als in der Vergangenheit. In den verstrichenen zwölf Monaten habeer große Veränderungen in der Stimmung bemerkt. An der mit allerhand Annehmlichkeiten ausgestatteten Feier nahmen etwa 450 Gäste teil. Zusätzlich zu Mitarbeitern nebst Begleitern des Stammhauses waren Angestellte aus den Archivzentren Berlin und Brauweiler sowie zahlreiche Außendienstmitarbeiter angereist. Während die Erwachsenen die Gelegenheit zum Kennenlernen und Gedankenaustauschen nutzten - der muttersprachlichenglisch redende Davies: Über die Abteilungen drüber - vergnügten sich die jungen Besucher bei reichlich angebotenen Spiel- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Besonders Clown Bernie ließ die Kinder und auch manche ältere Gäste vor Vergnügen jauchzen. Auf großes Interesse stießen Betriebsführungen und die Offerte, sich vor südlicher Strandkulisse fotografieren zu lassen. Die im Handumdrehen ausgedruckten "Urlaubsfotos" gab's - wie alles andere auch - gratis dazu. Die Firmenjubilare freuten sich über Extrageschenke, die Tanzfreudigen über die Verpflichtung von Alleinunterhalter Bernd David. "Wenn in Zukunft alles so hervorragend klappt wie die kurzfristige Realisierung dieses Festes, müssen wir uns um die Neschen-Zukunft keine Sorgen machen", lobte Davies das Organisationsteam. Vorstandssprecher Stefan Zinn machte darauf aufmerksam, dass von der Feier nicht nur die gesamte Firma sondern auch eine weitere Bückeburger Einrichtung profitiere - an mehreren Stellen wurde Geld gesammelt, das dem "Haus des Kindes" zur Verfügung gestellt werden soll. An der Börse hinterließ die in Bückeburg allgemein zu bemerkende Aufbruchstimmung am Freitag (noch) keinen Eindruck. Der Neschen-Kurs verharrte in Frankfurt zwischen 14.30 und 19 Uhr unverändert bei 1,18 Euro.

0000460974-14.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt