weather-image
10°

NDR findet Geschmack am Wildbret

Bückeburg. "Lebensart in Niedersachsen": Dazu zählt für den NDR auch das Wildbretangebot, welches das Fürstenhaus aus seinen Forsten anbietet - und speziell aus dem Schaumburger Wald. Ein Bild machte sich jetzt ein Fernsehteam des NDR um Moderatorin Sabine Steuernagel: Zunächst draußen am Forsthaus Meinser Kämpen, wo erlegte Wild zur Weiterverarbeitung vorbereitet wird, später dann im Schloss. Dort hatte das Forstamt um Ulrich Brand das Wildbret wie Schinken, Salami oder Mett enden wunderschön auf Platten dekoriert. "Da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen" befand die Moderatorin. Dazu gab es natürlich die schlosseigene Schokoladenmarke und einen gepflegten Rotwein, ebenfalls die Hausmarke des Fürsten. Sieben Sendeminuten hatte das Team des NDR zu füllen.

veröffentlicht am 03.11.2006 um 00:00 Uhr

Moderatorin Sabine Steuernagel lässt sich von Ulrich Brand im Fo

Gezeigt wird der Film am Sonnabend, 4. November, um 15 Uhr auf NDR III in der Sendung "Lebensart in Niedersachsen".

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare