weather-image
Über 5000 Besucher erwartet / Landvolk, Landfrauen und Landjugend präsentieren sich bei Hasse

NDR beim "Tag des offenen Hofes" in Heeßen

Heeßen (sig). Der Hof des Agrar-Services Hasse steht am Sonntag, 25. Juni, im Mittelpunkt einer Großveranstaltung, zu der bei günstigem Wetter 5000 Besucher erwartet werden. Diese Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit dem NDR, dem Landvolk, den Landfrauen und der Landjugend ab 11 Uhr ausgerichtet wird, zog schon vor zwei Jahren viele Besucher aus dem Schaumburger Land und den Nachbarkreisenan.

veröffentlicht am 23.06.2006 um 00:00 Uhr

Sie haben den "Tag des offenen Hofes"organisiert: Gerd und Dirk

Vorausgeht ab 10 Uhr ein Gottesdienst in einer der großen Maschinenhallen, der von Pastor Lutz Gräber gehalten wird. Die musikalische Gestaltung übernehmen der Posaunenchor Bad Eilsen-Rolfshagen und der Gospelchor der Kirchengemeinde Bad Eilsen-Luhden. Offiziell eröffnet wird der "Tag des offenen Hofes" um 11 Uhr vom Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier und vom Kreislandwirt Heinz Schweer. Die Besucher erwartet auf dem gesamten Hofgelände eine Fülle von Angeboten. Da gibt es zum Beispiel bäuerliche Kleinkunst, zu der Kreationen aus Ton, Weidenholz und Heu sowie Seidenmalerei gehören. Ausgestellt werden eine Vielzahl von historischen landwirtschaftlichen Geräten sowie Tierpräparate der heimischen Jägerschaft. Auf dem Hof wird man auch allerlei Dinge finden, die für die ländliche Hauswirtschaft benötigt werden. Ein Hufschmied demonstriert sein Handwerk, der Agrarservice Hasse stellt seine Dienstleistungen für die Landwirtschaft vor, und außerdem gibt es Informationen über moderne Heizsysteme und über Saatgut. Die Landfrauen bewirtschaften eine großeKaffeestube und organisieren ein Quiz mit Preisen. Die Landjugend bietet den jüngsten Besuchern eine Trettrecker-Rallye, Reiten mit Ponys, eine Strohburg und Tiere zum Anfassen und Streicheln. "Bei unserer Veranstaltung werden auch die 17 Landfrauen dabei sein, die in den dritten und vierten Klassenüber das Thema ,Milch und ihren gesundheitlichen Wert' in Schulen informieren", ließen die Organisatoren weiter wissen. Ab 14.30 Uhr geben die "Bückeburger Jäger" ein Blaskonzert. Wer das Hoffest besucht, kann seinen Herd daheim kalt lassen. Es gibt in Hülle und Fülle zu essen und zu trinken. An einem Stand werden sogar die Leckermäulchen aller Altersklassen mit Eis und frischen Erdbeeren versorgt. Außerdem gibt es fruchtige Shakes. Ausgewiesene Parkplätze sind an verschiedenen Stellen im Bereich der Ortseingänge vorhanden. Zum Gottesdienst verkehren ab 9.45 Uhr von den Gotteshäusern in Luhden und Bad Eilsen Fahrdienste nach Heeßen. Übrigens: Bereits am Freitag, 23. Juni, startet bei Hasse in Zusammenarbeit mit der Landjugend ab 20.30 Uhr ein einer Halle eine "Farmerparty" mit einem DJ, der heiße Rhythmen auflegt aus den aktuellen Charts. Damit verbunden ist eine Bierprobe. Eine Altersbegrenzung gibt es auch für diesen Abend nicht ...

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare