weather-image

Naturschützer: Nachwuchssuche oft schwierig

Seit langer Zeit engagiert sich Günter Blötz im Naturschutzbund (Nabu): Seit 27 Jahren ist er Vorsitzender der Nabu-Gruppe im Raum Coppenbrügge und Salzhemmendorf, seit 2014 zudem Vorsitzender vom Kreisverband Hameln-Pyrmont. Aus seiner Sicht ist es schwieriger geworden, Nachwuchs für die Arbeit im Nabu zu gewinnen. "Wenn wir losziehen und unseren Wildgarten pflegen, liegt das Durchschnittsalter bei 68 Jahren", so Blötz. Das liege auch an der Vielzahl anderweitiger Angebote für Kinder und Jugendliche.

veröffentlicht am 21.11.2018 um 13:12 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt