weather-image
21°

Kajak-Wildwassersport-Club e. V. blickt auf abwechslungsreiche Touren zurück

Naturerlebnisse mit dem Kajak

Salzhemmendorf/Elze. Jedes Jahr in der Adventszeit treffen sich die Mitglieder des Kajak-Wildwassersport Clubs kurz KWC zur traditionellen Weihnachtsfeier in Salzhemmendorf, wo der Präsident des Vereins, Hans Grohmann, beheimatet ist, berichtet Hans Mundhenk.

veröffentlicht am 17.12.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:03 Uhr

270_008_7806893_wvh_1712_Kajak_034.jpg

Den Mächten der Natur verbunden haben sie sich auch im Februar gefühlt, als Clubmitglieder zum 7. Mal am traditionellen WinterTippiTreffen in Kreutzen in der Lüneburger Heide teilgenommen hatten. Rund 60 Tippis, mit innen betriebenen Feuerstellen, wurden dazu aufgebaut und es wurde ein Leben nach den Pfadfinder-Grundregeln von über 150 befreundeten Teilnehmern gepflegt. Ein „Vatertagstreffen“ in Polle an der Weser hat der KWC zum 2. Mal ausgerichtet. Mitglieder, Freunde und bekannte trafen sich dort zum Paddeln auf der Weser, zu Landfahrten zum Köterberg, zum Brotbacken am Lagerfeuer. All diese geselligen Aktivitäten in der Natur werden von Mitgliedern des Kajak-Wildwassersportclub aus Salzhemmendorf gern unternommen.

Angefangen haben die Mitglieder mit dem Kajakfahren im Jahr 1970. Zuerst auf den Heideflüssen und der Aller, später auf der Lachte, der Erft, den Rhein und vielen anderen Flüssen. Bei Urlaubsreisen durch Norwegen, Belgien, Luxemburg und Frankreich wurden auch dort auf den Flüssen die Kajaks zu Wasser gelassen.

Regelmäßig seit 1979 haben die Mitglieder an Lehrgängen im Bundesleistungszentrum für den Kanusport in Augsburg teilgenommen. Auch bei Wildwasserfahrten auf den Flüssen in Österreich, der Schweiz, Jugoslawien und Griechenland und auch der Partnach-Klamm wurde viel Erfahrung gesammelt. 1988 wurden die schönsten Schluchten von Tara und Drina in Jugoslawien und auf dem Balkan befahren. 1997 beteiligten sich Mitglieder an einer Kajakexpedition nach Island, mit dem Befahren der Flüsse Austari Jökulsa, Svarta und anderen. Es folgte die Befahrung der Krutynia in den Masuren in Polen. Viele Fahrten fanden auf den Mecklenburgischen Seen und im Spreewald statt. Aber auch die heimatlichen Flüsse wie Leine, Weser, Aller und Elbe wurden mit dem Kajak erkundet.

Im Jahr 2015 ging es im Sommer wieder nach Österreich. Interessante Fahrten auf den Flüssen Alpa, Isar, Loisach und Ammer wurden bei bestem Wetter unternommen. Vom 1. bis 10. Oktober haben die Mitglieder eine Wasserwanderung mit Kajaks, Faltboten und Zelten auf der Oder im polnischen Grenzgebiet durchgeführt. Teilnehmer aus befreundeten Kajak-Clubs paddelten dort an diesen Tagen eine Strecke von 175 Kilometern, von Ratzdorf bis Mescherin. Und über Pfingsten hat der Kajak-Wildwassersport Club aus Salzhemmendorf wieder an dem Treffen auf dem Gelände der Wassersportfreunde in Gronau an der Leine teilgenommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?