weather-image
×

Altes wird modern

Namen der Urgroßeltern

Zu: „Lena und Emil sind die Hits“, vom 18. Dezember
In den aufschlussreichen Beitrag hat sich ein – verständliches – Missverständnis eingeschlichen.

veröffentlicht am 01.01.2021 um 20:27 Uhr

Autor:

Denn: Auch Namen der Großelterngeneration seien heutzutage nach wie vor sehr beliebt wie Anton, Theo und Fritz.

Da die Großeltern der heutigen Neugeborenen zumeist in den 60er Jahren geboren sind, als Anton, Theo und Fritz bereits als hoffnungslos altmodisch galten, muss man noch eine bis zwei weitere Generationen zurückgehen, um diese Namen als populär wiederzufinden.

Also zu den Ur- oder sogar Ur-Ur-Großeltern heutiger Neugeborener. Wer macht sich auch schon klar, dass die eigenen Großeltern, die man noch gut kannte, bereits die Ur-Ur-Großeltern der eigenen Enkelkinder sind?!



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt