weather-image
13°
Stadt Bückeburg setzt 500 Euro Belohnung aus

Nagelneues Wartehäuschen wird regelrecht zertrümmert

Müsingen (thm). Dieses Wiedersehen mit der Presse hätte sich Müsingens ehemaliger Ortsvorsteher Ekkehard Dürig wohl anders vorgestellt. "Unglaublich, so was!", wettert er sichtlich erregt, als er die Bilder in die Redaktion bringt, die den jüngsten Fall von Vandalismus in der Ortschaft dokumentieren.

veröffentlicht am 08.06.2007 um 00:00 Uhr

Mit Leitpfählen haben Unbekannte die Haltestelle zertrümmert.

Michael Hoyer vom Fachdienst Tiefbau der Stadt - zweiter Redaktionsbesucher an diesem Morgen - ist ebenfalls verstimmt. "Erst vor etwa vier Wochen haben wir dieses 4000 Euro teure Wartehäuschen an der Bushaltestelle im Bereich von Müsinger Straße und Bundesstraße aufgestellt. Und jetzt haben wir schon 1000 Euro Schaden." Der Vorfall, bei dem vermutlich Jugendliche ihr Mütchen an der Wartestelle gekühlt haben, hat sich irgendwann in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ereignet. Wie Hoyer sagt, setzt die Stadt eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen. Kontakt: (05722) 206-160.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare