weather-image
24°
×

Schützen aus Pötzen suchen Nachwuchs

Nadel für Kassierer

PÖTZEN. Damenleiter Friedrich Erdmann berichtete, dass seine Damen wegen krankheitsbedingter Ausfälle nicht mehr an den Rundenschießen des Kreisschützenverbandes teilnehmen konnten.

veröffentlicht am 19.03.2019 um 11:40 Uhr

Schießsportleiter Horst Petrausch war mit der Schießbeteiligung im Schützenverein Pötzen zufrieden und hofft auf neue aktive Mitglieder. Der Mitgliederbestand habe sich seit 1995 halbiert, von den derzeit 64 Mitgliedern nahmen 21 an der Jahreshauptversammlung teil. Rüdiger Brackmann, Mitglied des Kreisschützenverbandsvorstands, zeichnete Karl Schulte, seit mehr als 25 Jahren Vereinskassierer, mit der Verdienstnadel in Bronze aus. Als Gast nahm Marion Brackmann teil, die neue Vorsitzende des befreundeten und benachbarten Schützenvereins Holtensen. Sie versicherte, dass beide Vereine weiterhin die gute Zusammenarbeit pflegen werden. So wird am 13. April das von beiden Vereinen im jährlichen Wechsel veranstaltete Ostereier-Schießen diesmal in Pötzen stattfinden. Horst Krinke, der Vorsitzende des Schützenvereins Pötzen, überraschte die Schützendamen zum Weltfrauentag mit Blumen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige