weather-image
18°
Rassekaninchenzüchter: Erfolgreich auf der Bremer Bundeschau

Nachwuchs hängt Altzüchter ab

Bückeburg (jp). Mit dem Jahr 2007 ist für den Rassekaninchenzuchtverein F56 Bückeburg erneut ein Jahr mit vielen züchterischen Erfolgen zu Ende gegangen. Bei ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung im Bückeburger Ratskeller ließen die Langohrenzüchter das vergangene Jahr Revue passieren und warfen einen Ausblick auf die Aktivitäten in 2008. So konnten die Kaninchen aus der historischen Residenzstadt vor allem bei der Allgemeinen Schaumburger Schau in Obernkirchen und der eigenen Vereinsschau in der Fürstlichen Wagenremise das Wohlwollen der Preisrichter erringen und ihren Besitzern diverse Trophäen und Preise einbringen.

veröffentlicht am 13.02.2008 um 00:00 Uhr

Einstimmig wiedergewählt: Klaus Behrens und Torsten Mark (v.l.).

Einen ungewöhnlichen Erfolg stellte die Visite von Vereinschef Klaus Behrens bei der offenen Bundesver-gleichsschau der Lux-, Feh- und Separator-Clubs im Zentral-Verband Deutscher Rassekaninchenzüchter in Aachen dar, wo der F56-Vorsitzende neben der Clubmeisterschaft zwei weitere bedeutende Trophäen abräumte. Gekrönt wurde das Zuchtjahr 2007 durch die Bundesschau, die erstmals seit 2002 wieder in Norddeutschland, nämlich in Bremen, abgehalten wurde. Dort konnten allerdings dieses Mal die Altzüchter nur neidvoll dem Erfolg ihres Nachwuchses hinterherschauen: In Bremen holte die Zuchtgemeinschaft der Geschwister Strahler aus Scheie einen Deutschen Jugendmeistertitel, Louisa Mark wurde Deutsche Vizemeisterin. Vater Torsten Mark konnte sichüber einen Titel als Bundessieger freuen. Ein großes Kompliment richtete Klaus Behrens in seinem Bericht an alle Beteiligten, die zum Gelingen der Vereinsschau der Rassekaninchenzuchtvereins F56 Bückeburg beitrugen. Trotz regnerischen Wetters war die Fürstliche Wagenremise wieder das Ziel von Kaninchenfans von Nah und Fern, das Kuchenbüffet und die Tombola schon Mitte der zweiten Ausstellungstages restlos ausverkauft. Nicht ganz so zufrieden zeigte sich der erste Vorsitzende mit der Zahl von 411 zum Tätowieren angemeldeten Kaninchen im Jahr 2007: "Ich hoffe, dass das 2008 etwas besser wird." Das Zuchtjahr 2008 beginnt für die Bückeburger Rassekaninchenzüchter mit der Hahnenhügelschau in Hille-Holzhausen Mitte Juli und endet im Januar 2009 mit der Landesverbandsschau in Nienburg. In diesem Jahr fand im Januar keine Landesverbandsschau statt, da der Landesverband gerade einen Monat zuvor die Bundesschau in Bremen organisierte. Bei den Wahlen zum Teilvorstand wurden der erste Vorsitzende Klaus Behrens und Zuchtwart Torsten Mark einstimmig für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Ein Präsent und eine Ehrenurkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielt Manfred Mark. Lange Jahre war der erfolgreiche Obernkirchener Züchter als Zuchtwart für den Verein tätig und bei den Vereinsschauen auf den Titel des Gesamtsiegers förmlich abonniert. In den letzten Monaten musste er allerdings aus gesundheitlichen Gründen etwas kürzertreten.

Louisa Mark holt bei der Bundesschau 2007 in Bremen mit ihren Lo
  • Louisa Mark holt bei der Bundesschau 2007 in Bremen mit ihren Loh-Schwarz-Kaninchen einen Bundesjugendmeistertitel.Fotos: jp


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare