weather-image
24°
×

Nachwuchs für die Glasindustrie

Bad Münder. Es ist geschafft! Die Ardagh Group Glashütte Bad Münder gratuliert ihren Auszubildenden zur Abschlussprüfung. Nach 36 beziehungsweise 24 Ausbildungsmonaten und mehreren Wochen intensiver Prüfungsvorbereitung dürfen sich nun vier junge Mitarbeiter als ausgelernte „Verfahrensmechaniker Glastechnik“ oder „Fachlagerist“ bezeichnen. Die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer Hannover haben alle mit Bravour gemeistert.

veröffentlicht am 17.07.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 08:39 Uhr

Qualitätsmanagement, Instandhaltung, Mess- und Steuerungstechniken in einer Glashütte: Darin kennen sich die vier ehemaligen Azubis hervorragend aus. Das bestätigte ihnen jetzt auch die IHK Hannover. Denn dort bestanden Dustin Bombe, Sebastian Burkhardt und René Schmidt (Foto) im Juni ihre Abschlussprüfung. Mit Recht dürfen sie sich nun als „Verfahrensmechaniker Glastechnik“ bezeichnen. Das bedeutet, dass die jungen Männer die Maschinen rund um die Glasherstellung im Werk steuern und überwachen können. Auch Marcel Mättig kann sich freuen, denn er bestand die Abschlussprüfung seiner Ausbildung zum „Fachlagerist“ meisterlich. Doch für Mättig ist nach der Prüfung schon fast wieder vor der Prüfung. Der junge Fachlagerist entschied sich für eine direkte Folgeausbildung zur „Fachkraft für Lagerlogistik“ im Glaswerk Bad Münder. Über die bestandenen Prüfungen freuen sich nicht nur die ehemaligen Azubis, sondern auch Werkleiter Frank Lübbering. In seiner Glashütte absolvierten die jungen Fachkräfte ihre zwei- beziehungsweise dreijährige Berufsausbildung. „Wenn unsere Auszubildenden tolle Prüfungsergebnisse erzielen, freut uns das fast ebenso wie die Azubis selbst. Denn die Qualität der Ausbildung in unserem Werk ist uns sehr wichtig“, betont Lübbering. Und die jungen Fachkräfte haben sehr gute berufliche Perspektiven.

Deutschland ist das Land der Glasverpackung: Nirgendwo gibt es so viele Glas produzierende Unternehmen wie hierzulande. Die deutsche Behälterglasindustrie nimmt mit einem Umsatz von rund zwei Milliarden Euro (2013) einen Spitzenplatz ein. Eine abgeschlossene Ausbildung in dieser Branche bietet jungen Frauen und Männern sehr gute Chancen. Auch die jungen, fertig ausgebildeten Fachkräfte der Glashütte Bad Münder profitieren von dieser Situation. So wird Dustin Bombe als Maschinenführer in der Glashütte Bad Münder übernommen. Sebastian Burkhardt wird in Zukunft in der Abteilung Elektro-Kaltend-Service (EKS) als Mechaniker eine Anstellung antreten. Dort ist er für die Wartung und Instandhaltung der Maschinen im Werk zuständig. Die Ardagh Group beschäftigt rund 160 Mitarbeiter im Werk Bad Münder. Wie viele andere Unternehmen steht die Ardagh Group vor den Herausforderungen des demografischen Wandels. „Auch wir spüren den wachsenden Mangel an gut qualifizierten Fachkräften in der Branche“, sagt Frank Lübbering. Für das Ausbildungsjahr ab 2015 gibt es noch einige unbesetzte Ausbildungsplätze für den Beruf Verfahrensmechaniker Glastechnik. Grundsätzlich können junge Menschen in der Glashütte Bad Münder eine Ausbildung zum Fachlageristen, Verfahrensmechaniker Glastechnik oder zur Fachkraft für Lagerlogistik sowie auch verschiedene duale Studiengänge absolvieren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige