weather-image
20°

Ratsherr schiebt Ermittlungen gegen dubiosen Professor Kupfer an

Nachhilfe für den Staatsanwalt

Rodenberg (rwe). Die Staatsanwaltschaft Bückeburg hat im Fall um den neugierigen Professor Siegfried Kupfer die Fährte aufgenommen. Die Behörde prüft nun, ob sich der selbsternannte Korruptionsjäger des Titelmissbrauchs strafbar gemacht hat. Der dubiose Wirtschaftsprüfer hatte den Rodenberger CDU-Ratsherrn Volker Dahle Ende August zum Verletzen der Verschwiegenheitspflicht anstiften wollen. Der Politiker erstattete Anzeige und musste den Staatsanwalt erst auf die im Telekommunikationsgesetz verankerte Speicherpflicht hinweisen, damit dieser das Verfahren nicht einstellte.

veröffentlicht am 06.11.2008 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?