weather-image
Stefan Horstmann kehrt in das Team zurück

Nachbarschaftshilfe durch den SV Nienstädt

Bezirksliga (jö). Der SV Nienstädt hat am ungewohnten Sonntag den VfL Nordstemmen zu Gast, dem ebenso wie Stadthagen die Abstiegsrelegation droht.

veröffentlicht am 05.05.2006 um 00:00 Uhr

Torben Brandt treibt allerdings nicht nur die Nachbarschaftshilfe an, wenn er auf einen Sieg setzt: "Wir müssen endlich mal wieder gewinnen. Unser Ziel ist es, wieder unter die ersten vier oder fünf Mannschaften zu kommen." Nienstädt hat aber latente Personalsorgen. Dass in den letzten beiden Spielen nicht ausgewechselt wurde, lag am nicht existierenden Angebot auf der Bank. Ein Bezirksligist ohne Auswechselspieler. Durch die Rotsperre von Christos Christou verschärft sich die Lage. Er leistete sich in Ambergau ein völlig überflüssiges Foul im Mittelfeld. Dass Nienstädt in Unterzahl trotzdem noch den 2:2-Ausgleich schaffte, ist ein Indiz für die durchaus noch existente Motivation. Stefan Horstmann ist am Sonntag wieder dabei. Thomas Klatt wird den Kader auffüllen, hofft Spielertrainer Torben Brandt. Johannes Struckmeier nutzte am Dienstag erneut seine Chance und machte ein gutes Spiel im SVN-Dress.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare