weather-image
13°
Elf Mannschaften im Punktspielbetrieb / Nachwuchstalent Möller Bezirksmeister

Nachbardorf verstärkt TTC Borstel

Borstel (la). Im vergangenen Jahr hat der TTC Borstel sein 60-jähriges Bestehen gefeiert und dabei die Spieler der vierten Herrenmannschaft in den "Ruhestand" verabschiedet. Zum Start der laufenden Saison wechselten dann alle Herrenspieler des TSV Kathrinhagen zum TTC und so konnte wieder eine vierte Mannschaft im Herrenbereich gemeldet und die zweite Mannschaft verstärkt werden. "Außerdem können wir jetzt auch die Sporthalle in Rehren nutzen, gemeinsam mit dem TSV Kathrinhagen an dessen Trainingstagen", stellte Elsbeth Büthe erfreut fest.

veröffentlicht am 27.02.2008 um 00:00 Uhr

Der 14-jährige Fabian Möller ist das Nachwuchstalent des TTC Bor

Mit vier Damen-, vier Herren- und zwei Schülermannschaften sind die Borsteler auf Bezirks- und Kreisebene bei Punktspielen und Turnieren erfolgreich. Außerdem organisiert der TTC das einzige Frauen-Tischtennisturnier im Kreis, und natürlich werden alljährlich die Vereinsmeister ermittelt. Titelträger sind derzeit Kathrin Novotny, Dieter Gbur und im Doppel Christine Damke und Ingo Möller. Die Nachwuchsarbeit im TTC liegt in den Händen von Cathrin Rehberg, Sarah Bergob und Andreas Bebermeier. Ein großes Nachwuchstalent haben die Borsteler in ihren Reihen - den 14-jährigen Fabian Möller. Seine Eltern Heike und Ingo Möller sind seit vielen Jahren aktive Tischtennisspieler im TTC und so blieb es nicht aus, dass sich auch der "Sohnemann" für den Sport mit dem kleinen weißen Zelluloidball interessierte. 2002 startete er seine schon sehr erfolgreiche Sportlerkarriere mit dem Gewinn der Mini-Meisterschaften in Rehren. Schnell spielte er sich in den Kreiskader und trainierte auch im Landesstützpunkt in Hannover. Leider existierte zu dem Zeitpunkt beim TTC Borstel keine Schülermannschaft,so dass Fabian seine ersten Punktspiele beim Nachbarverein Deckbergen bestritt. Dort spielte er sehr erfolgreich zwei Jahre in der Schüler-Kreisliga und wurde immer besser. Als das Spielniveau dort nicht mehr ausreichte, suchte er zusammen mit seinen Eltern einenneuen Verein mit Perspektive und einem angenehmen Umfeld. Die Wahl fiel auf den befreundeten TSV Hespe. Dort spielte er in der Jungen-Bezirksliga, gewann mit dem Team den Kreispokal und die Bezirksmannschaftsmeisterschaft 2006. Heute spielt Fabian mit dem TSV Hespe in der Jungen-Niedersachsenliga, der höchsten deutschen Spielklasse für Jugendliche bis 18 Jahren. Dass dort die meisten Spieler ein bis zwei Köpfe größer sind als Fabian, stört den 14-Jährigen nicht. Immer öfter "ärgert" er die Konkurrenz mit seinem überlegten und technisch sehr guten Spiel. Seine bislang größten Erfolge waren der Gewinn der Bezirksmeisterschaft der Schüler B 2006, und im November 2007 wurde er Bezirksmeister der A-Schüler und Vizemeister im Doppel. Damit hat er sich für die Landesmeisterschaften qualifiziert. Fabian trainiert regelmäßig mit den Herren des TTC Borstel und nimmt auch an allen Vereinsturnieren teil. Außerdem gibt er sein Können und seine Erfahrung weiter und engagiert sich als Co-Trainer derJugend des TTC Borstel. Aber nicht nur am grünen Tisch sind die Tischtennisspieler aktiv - in dem Verein wird Geselligkeit und Zusammengehörigkeit groß geschrieben. Skatabende, Wanderungen, Radtouren, das Erntefest und eine Weihnachtsfeier für das gesamte Dorf werden organisiert. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Doris Lampe in Abwesenheit und Hans-Jörg Bonorden geehrt. Gisela Janßen gehört dem TTC seit 40 Jahren an und ist in der ersten Damenmannschaft aktiv.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt