weather-image
17°

Anlieger zeigt TuS Lüdersfeld an / Verein und Gemeinde müssen zur Strafe jeweils 1000 Euro Strafe zahlen

Nachbar spielt nicht mit

Lüdersfeld. Viel Positives hatten der Vorsitzende des Turn- und Sportvereins (TuS) Lüdersfeld, Günter Schiller, und die Spartenleiter bei der Jahresversammlung des Vereins zu berichten. Aber einen Wermutstropfen gibt es auch. Die Nachbarn spielen nicht mit. Wegen einer Anzeige habe der Verein „ein Ordnungsgeld in vierstelliger Höhe“ zahlen müssen. Auf Nachfrage gab der Vorstand an, 1000 Euro gezahlt zu haben. Die Gemeinde Lüdersfeld als Eigentümer der TuS-Anlage zahlte denselben Betrag noch einmal drauf, dies bestätigte Bürgermeister Wilfried Schröder.

veröffentlicht am 01.02.2016 um 18:55 Uhr
aktualisiert am 01.02.2016 um 20:58 Uhr

270_008_7828265_li_fussaerger.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt