weather-image
12°
×

Entlassungsfeier von drei Klassen der Berufsfachschule Wirtschaft

Nach zwei Jahren verabschiedet

Hameln. Drei Oberstufenklassen der zweijährigen Berufsfachschule Wirtschaft verabschiedeten sich jetzt feierlich im Forum der Handelslehranstalt. Das Schulorchester unter Leitung von Herrn Stege sorgte für stimmungsvolle Begleitmusik. Insgesamt haben in diesem Schuljahr 56 Schülerinnen und Schüler die Berufsfachschule Wirtschaft erfolgreich abgeschlossen und davon sogar 15 Schülerinnen und Schüler mit dem erweiterten Sekundarabschluss I.

veröffentlicht am 30.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 15:41 Uhr

Hameln. Drei Oberstufenklassen der zweijährigen Berufsfachschule Wirtschaft verabschiedeten sich jetzt feierlich im Forum der Handelslehranstalt. Das Schulorchester unter Leitung von Herrn Stege sorgte für stimmungsvolle Begleitmusik. Insgesamt haben in diesem Schuljahr 56 Schülerinnen und Schüler die Berufsfachschule Wirtschaft erfolgreich abgeschlossen und davon sogar 15 Schülerinnen und Schüler mit dem erweiterten Sekundarabschluss I. Lediglich sechs Schülerinnen und Schüler bestanden nicht und erhielten nur ein Abgangszeugnis. Herr Bruns gratulierte als Vertreter der Schulleitung und Koordinator dieser Schulform den Absolventen zu ihrer Leistung. Er bedankte sich auch bei seinen Kollegen für die geleistete Arbeit und die guten Ergebnisse. Stellvertretend für die zwei Klassenlehrerinnen Frau Fischer und Frau Crummenauer sowie den Klassenlehrer Herrn Tacke verabschiedete Herr Kramer die Schülerinnen und Schüler mit einem Zitat von Seneca: „Wer nicht weiß, wo er hinwill, für den ist kein Wind der richtige.“ Er riet den Schülern, sich jetzt Ziele zu setzten und diese, auch über Umwege mit der Erprobungszeit eines Praktikums, zu verwirklichen. In diesem Sinne sollten die Schülerinnen und Schüler die Bewerbungsklippen und Wirtschaftsuntiefen oder -krisen meistern. Herr Schiller gratulierte als Vertreter des Fördervereins der Schule den Absolventen und unterstrich erneut den Nutzen des Fördervereins, der bei Klassenfahrten finanziell den Besuch von Kulturveranstaltungen unterstützt.

Die Buchprämien für sehr gute und gute Leistungen gingen an Jessica Tegtmeier und Igor Klimenko. Für soziales Engagement in der Klasse erhielt Tanju Tarak ein Buch. Die Klassensprecherinnnen und Klassensprecher bedankten sich bei ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern für die Mühe und die große Geduld über die zwei Jahre hinweg.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige