weather-image
23°

Zu Fuß und mit Pferden unterwegs

Nach Wegensen

ESPERDE. Zum Mairitt trafen sich die Mitglieder des Reitervereins Heyen-Esperde.

veröffentlicht am 22.05.2018 um 14:36 Uhr

Eine muntere Wandererschar in Begleitung von zwei Ponys auf den Weg nach Wegensen. KKÜ
Avatar2

Autor

Karin Küster Reporterin

Acht Reiter, geführt von den neuen Vorstandsmitgliedern Tabea Tuchlitz (2. Vorsitzende) und Vivien Hoyer (Schriftführerin), machten sich auf den Weg von Esperde nach Wegensen. Die Fußgänger wurden von zwei Ponys begleitet, deren Mähnen liebevoll mit Blumen geschmückt waren. Die jungen Reitvereinsmitglieder wechselten sich mit dem Reiten und Führen der Ponys ab und stärkten sich bei einem Stopp in Wegensen mit Eis und Getränken. Danach ging es für Reiter und Fußgänger zurück nach Esperde. Zufrieden blickte der Reiterverein auf die zurückliegenden Veranstaltungen. Die Voltigiergruppe und Vereinskinder besuchten eine Zirkusvorstellung, das Einsteigerturnier in Bad Pyrmont sowie die Hubertusjagd in Neuhaus. Neben dem Mairitt war der Ausritt über den Ith zum Scheuencafé nach Ockensen ein Höhepunkt im Vereinsleben. Die Vorsitzende Heike Schweizer und die Kassenwartin Simone Petermann wurden im Amt bestätigt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?