weather-image
28°
×

Nach Rohrbruch in Oldendorf ohne Wasser

Ein Rohrbruch an einer Versorgungsleitung des Wasserbeschaffungsverbands Mittleres Saaletal hat am Samstag zu einem Feuerwehreinsatz und zu Schwierigkeiten bei der Wasserversorgung gesorgt. An der Straße "Auf der Hube" war gegen fünf Uhr ein Wasserrohr mit 200 Millimeter Durchmesser geborsten. Die Ursache ist noch unbekannt. Rund 30 Haushalte waren stundenlang ohne Wasserzufuhr. In Oldendorf, Benstorf, Quanthof, Hemmendorf und Ahrenfeld war ein Druckabfall zu spüren. Feuerwehrwehrleute aus Oldendorf säuberten die abfallende Straße von bis zur Bundesstraße geflossene ausgespülte Sande und Lehmböden. Ein Ersatzteil für das Rohrsystem, das zunächst nicht schnell beschafft werden konnte, wurde von den Stadtwerken Hameln besorgt, hieß es vom Verband. fn

veröffentlicht am 31.01.2016 um 15:32 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige