weather-image
32°
Tierschutzverein hat viel zu tun / Sturmschäden stören Betrieb

Nach einem "wüsten Jahr" Erleichterungüber jede Spende

Bückeburg (kk). "Wir haben ein wüstes Jahr hinter uns - wir freuen uns wirklich über jede Spende", stellt Monika Hachmeister fest. Die Vorsitzende des Tierschutzvereins Bückeburg-Rinteln danke jetzt Marion Koopmann für ihr Engagement. Die betreibt den Friseursalon im Krankenhaus Bethel und zweigte im Dezember von jeder Bedienung einen Euro für den Verein ab.

veröffentlicht am 29.01.2007 um 00:00 Uhr

Ihre Kundinnen und Kunden kennen außerdem seit langem eine Spardose in Form einer schwarzen Katze, die zur Unterstützung einlädt. Im Tierheim überreichte Frau Koopmann jetzt neben der Geld- auch eine Futterspende. Wenn Monika Hachmeister von einem "wüsten Jahr" spricht, spielt sie auf die Katzenseuche und die bauliche Sanierung des Tierheims am Bückeburger Hasengarten an (wir berichteten). Von den Auswirkungen der Seuche erholen sich Tiere noch, finanziell wird der Verein noch länger daran zu knapsen haben. Die Tierarztkosten waren hoch, durch Quarantäne kam es zum Ausfall von Einnahmen bei Pensionstieren. Die Spuren der baulichen Sanierung sind besonders auf dem Außengelände noch überall zu erkennen. Sie vermischen sich inzwischen mit neuen Schäden: Orkan Kyrill machte auch vor dem Tierheim nicht halt. Zahlreiche Hundes-Außenboxen wurden beschädigt. Der Sturm riss Dächer ab und Steine aus der Verankerung. Viele Hunde leiden darunter, dass sie derzeit nicht wie gewohnt nach draußen können. Mit zusätzlichem Auslauf und Spaziergängen soll das Manko so weit wie möglich ausgeglichen werden. Ein Gartenhaus wurde regelrecht umgeblasen. Die Sturmschäden sind zumindest durch die Versicherung gedeckt. Ihre Beseitigung wird den Tierschützern aber erneut viel Kraft und Organisationstalent abverlangen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare