weather-image
15°

Bei Bäckereien sind Erhöhungen schon angekommen: Mischbrot zehn Cent teurer

Nach der Milch ist jetzt Getreide dran - Preise doppelt so hoch wie 2006

Rinteln (wm). Nach der Milch jetzt das Getreide: Zwischen 11 und 14 Euro kostete im Vorjahr der Doppelzentner - aktuell sind es zwischen 23 und 24 Euro je nach Qualität. Für Andreas Rath von der Raiffeisen-Landbund Verkaufsgenossenschaft ohnehin nur eine Momentaufnahme: "Das ändert sich laufend." Vor allem auch deshalb, weil Landwirte, die es sich leisten können, Getreide erst einmal in der Scheune lagern, in der Hoffnung auf weiter steigende Preise.

veröffentlicht am 15.09.2007 um 00:00 Uhr

Das Ende der Fahnenstange sieht Bäcker Volker Bredow aus Rinteln


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?