weather-image
19°
SPD-Abgeordnete schöpft Hoffnung für ihre Partei / Aber kaum Bewegung bei den Umfragen für „Mein Wahltipp“

Nach den Landtagswahlen ist vor der Bundestagswahl

Hameln-Pyrmont (mafi). Die Landtagswahlen in Thüringen und im Saarland haben es gezeigt: Die Wähler sind in Bewegung, viele wechseln die Parteien ganz nach ihrem am Wahltag aktuellen Geschmack. So kann es ganz plötzlich zu erdrutschartigen Bewegungen in der Wählergunst kommen. Auf Bundesebene ist das Meinungsbild allerdings trotz der neuen Diskussionen um die Koalitionsmöglichkeiten stabil geblieben, wie die Umfragen der großen Umfrageinstitute zeigen (siehe Tabelle rechts). Deshalb wurden beim Dewezetspiel „Mein Wahltipp“, das auf die Mittelwerte der „Sonntagsfragen“ zurückgreift, in der zweiten Runde zwar wieder kräftig Punkte ausgeschüttet, die Rangliste hat sich im Vergleich zur Vorwoche aber nicht „auf den Kopf gestellt“.

veröffentlicht am 06.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 22.10.2009 um 10:40 Uhr

Die Ergebnisse der „Sonntagsfragen“, die der zweiten

Hameln-Pyrmont (mafi). Die Landtagswahlen in Thüringen und im Saarland haben es gezeigt: Die Wähler sind in Bewegung, viele wechseln die Parteien ganz nach ihrem am Wahltag aktuellen Geschmack. So kann es ganz plötzlich zu erdrutschartigen Bewegungen in der Wählergunst kommen. Auf Bundesebene ist das Meinungsbild allerdings trotz der neuen Diskussionen um die Koalitionsmöglichkeiten stabil geblieben, wie die Umfragen der großen Umfrageinstitute zeigen (siehe Tabelle rechts). Deshalb wurden beim Dewezetspiel „Mein Wahltipp“, das auf die Mittelwerte der „Sonntagsfragen“ zurückgreift, in der zweiten Runde zwar wieder kräftig Punkte ausgeschüttet, die Rangliste hat sich im Vergleich zur Vorwoche aber nicht „auf den Kopf gestellt“. Weil nach Auskunft der Demoskopen zahlreiche Wahlberechtigte noch unentschieden sind, wird wohl erst der Wahlabend auch bei „Mein Wahltipp“ die Entscheidung bringen. Die heimische Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller (SPD) schreibt in ihrem Internet-Tagebuch bei www.dewezet.de hinsichtlich der Landtagswahlergebnisse hoffnungsvoll: „Offenkundig ist Schwarz-Geld(b) nicht das überall gewünschte Farbspiel in Deutschland.“ Ihre Konkurrenten der anderen Parteien enthalten sich eines Kommentars zu den Wahlausgängen.

Die Mein-Wahltipp-Rangliste wird freitags auf www.dewezet.de aktualisiert (außer in der Wahlwoche). Montags bringen wir die „Top 20“ auch in der Zeitung.

Runde 2 Punkte

1. Hans-Georg Kunz 1164 2. Horst Arnke 1156

3. Karin Block 1153 4. Edgar Arnold 1145

4. Johannes Beerbom 1145 6. Karsten Meyerhoff 1144

6. Mirko Titze 1144 8. Silke Dörries 1142

9. Manfred Schütte 1141 10. Chris. Wittmann 1140

10. Oliver Branske 1140 12. Herbert Gleißner 1137

12. lina beerbom 1137 14. Reinhard Burger 1136

15. Anke Bönning 1134 15. Carola Schütte 1134

17. Uwe Janosch 1133 18. Michael Nousch 1132

19. Arvid Preuß 1131 20. Thomas Sterenberg 1130

20. Christian Burger 1130

270_008_4161580_hm503_2908.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare