weather-image
Kompletter Ausbildungskurs des Krankenhauses Bethel besteht Abschlussprüfung

Nach dem Examen direkt in den Beruf

Bückeburg (tla). Seit 2005 bildet das Krankenhaus Bethel in Kooperation mit dem Diakoniekrankenhaus Friederikenstift GmbH in Hannover Gesundheits- und Krankenpflegerinnen aus. Jetzt hat ein neuer Lehrgang begonnen.

veröffentlicht am 20.11.2008 um 00:00 Uhr

Die neuen Mitarbeiter mit der Lehrerin für Pflege, Karin Kischni

Jeweils zum 1. Oktober eines jeden Jahres startet ein Ausbildungskurs, an dem das Krankenhaus Bethel anteilig mit acht Ausbildungsplätzen beteiligt ist. Die Ausbildung dauert drei Jahre und gliedert sich in einen praktischen und theoretischen Teil. Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt am Krankenhaus Bethel und in der Bückeburger Region in sozialen Einrichtungen, der theoretische Teil findet in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Diakoniekrankenhauses Friederikenstift in Hannover statt. Bereits Ende September hat der erste Kurs dieser Kooperation seine Ausbildung erfolgreich beendet. Dies ist der erste Grund zur Freude am Krankenhaus Bethel, denn alle Prüflinge, 17 Schüler aus dem Friederikenstift und sechs Schüler aus dem Krankenhaus Bethel, haben ihr Examen bestanden. Ein weiterer Grund zur Freude ist, dass alle Kursteilnehmer eine Arbeitsstelle erhalten konnten. Das Krankenhaus Bethel hat vier von sechs "Frischexaminierten" aus Bückeburg einen Arbeitsplatz angeboten und freut sich nun auf eine konstruktive Zusammenarbeit. Die neuen Mitarbeiter sind Carolin Marxmeier (Station Solaris/Luna), Ann-Cathrin Zerbe (Station 8), Anett Klauß (OP), Andre Gebauer (Anästhesie). Auch die verbleibenden zwei Examinierten können positiv in die Zukunft schauen. Thomas Charnley hat eine Anstellung im Friederikenstift bekommen, Catharina Caspari ist für ein Jahr nach Finnland gegangen. Am 1. Oktober 2008 haben zehn Gesundheits- und Krankenpflegeschüler ihre Ausbildung am Krankenhaus Bethel begonnen. Beide Ereignisse wurden jetzt im Andachtsraum des Krankenhauses gefeiert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt