weather-image
14°
×

Nach Corona-Ausbruch: Verschärfte Maßnahmen am Bathildiskrankenhaus

Bei einem PCR-Abstrich wurde ein Patient auf der Station 5 im Bathildiskrankenhaus in Bad Pyrmont positiv auf den Coronavirus getestet. Aufgrund dessen wurden nun alle Patienten der Station 5 per PCR-Abstrich getestet. Dabei gab es sechs positive Testergebnisse. Zwei Patienten davon wurden bereits in häusliche Quarantäne entlassen. Die anderen vier Patienten sind isoliert untergebracht worden. Alle positiv Getesteten sind symptomfrei. Die Ergebnisse werden sicherheitshalber überprüft. Als weitere Maßnahmen werden in den nächsten zwei Tagen keine Patienten auf der Ebene 5 mehr aufgenommen. Alle Patienten des Hauses werden dreimal pro Woche per PCR-Abstrich getestet und im gesamten Krankenhausgebäude gilt eine FFP2-Masken-Pflicht. Die Mitarbeitenden erhalten täglich vor Dienstbeginn einen Schnelltest. "Es gibt derzeit keinen Anhaltspunkt dafür, dass das Ausbruchsgeschehen auf Station 5 im Zusammenhang mit dem vorherigen Ausbruchsgeschehen steht", berichtet Geschäftsführer Ralf Heimbach und fügt an: "Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeitenden haben wir uns dazu entschieden, das Testkonzept bei Patienten und Mitarbeitenden im ganzen Haus fortzuführen. So können Infektionen frühzeitig erkannt werden."

veröffentlicht am 23.02.2021 um 16:56 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt