weather-image
19°
×

Nach Bluttat ermittelt Polizei weiter

Einen Tag nach der Bluttat in einem Bad Pyrmonter Wohnhaus steckt die Polizei noch mitten in ihren Ermittlungen. In der Nacht zum Sonntag war ein 52-jähriger Pyrmonter durch zwei Messerstiche lebensbedrohlich verletzt worden. Der mutmaßliche Täter (55) wurde festgenommen (wir berichteten). Bei den Vernehmungen einer Personengruppe seien widersprüchliche Angaben gemacht worden, teilte Kriminalhauptkommissar Andreas Zoch am Montag mit. Beamte wollen nun weitere Befragungen durchführen, auch in einem Lokal, das die Männer am Abend besucht haben.

veröffentlicht am 28.10.2019 um 19:55 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige