weather-image
Spielerische Erfolge für die jungen Schaumburger Golfer

Nach 28 Aufgaben winkt Gold

Obernkirchen (cs). Die Aufregung war groß, denn diesmal ging es für die Jüngsten im Club um das Kinder-Golfabzeichen in Gold. Die Kindergolfabzeichen sind für Kinder bis 14 Jahre konzipiert und das Bestehen der Prüfung für das Goldabzeichen gilt als erteilte Platzerlaubnis. Bei den Kindergolfabzeichen wird nicht nur das golferischeKönnen überprüft, auch ein Fitness-Test muss absolviert werden.

veröffentlicht am 26.06.2008 um 00:00 Uhr

I nsgesamt 28 Aufgaben mussten die sieben wackeren Streiter bewältigen, dazu gehörten im Technik-Teil das kurze und das lange Spiel mit Chip, Putt und Abschlag. Die Theorie befasste sich sowohl mit den Regeln als auch mit der Etikette auf dem Platz. Interessant auch für die Erwachsenen dürfte der Fitness-Teil sein, in denen sich zum Beispiel zwei Kinder ineinigem Abstand auf einem Bein gegenüber stehen und sich gleichzeitig Bälle zuwerfen und diese fangen müssen, der Unterarmstütz oder die Waage - alles Übungen, die Fitness und Koordination verlangen. Ob all das auch bei den Erwachsenen so flüssig laufen würde, ist doch fraglich. Das Kindergolfabzeichen in Gold haben bestanden: Lukas Bresche, Simon Gums, Ann-Cathrin Hain, Geoffrey Heisecke, Marischa Mollink, Engel Schiemann und Johannes Stender. Für diese sieben stand dann kurz nach dem bestandenen Goldabzeichen der DGV-Mini-Cup in Schaumburg an. Erstmals starteten sie hier in der Goldwertung, die Kindern mit Platzerlaubnis vorbehalten ist. Da war die Nervosität natürlich groß und es klappte noch nicht so ganz mit den vorderen Plätzen, diese gingen an die "erfahreneren" Mitstreiter, die schon seit Längerem ihre Platzerlaubnis haben. In der Goldwertung der Mädchen belegten Caroline Scheer und Lea Pompe mit 57 bzw. 61 Schlägen (auf den auf 200 Meter verkürzten neun Bahnen) die Plätze eins und zwei. In der Goldwertung der Jungen schaffte es kein Starter aus Schaumburg, einen der ersten drei Ränge zu ergattern, diese errangen die Kinder von den Golfclubs Hannover und Gleidingen. In der Silberwertung der Mädchen konnte sich Marie Sophie Seger über ihren zweiten Platz freuen. Auch hier müssen die Schaumburger Jungs wohl noch ein wenig üben, denn sie mussten die Plätze auf dem Treppchen den Mitstreitern aus Gleidingen und Hannover überlassen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt