weather-image
×

Seit der Gründung vor 20 Jahren leitet Friedel Paulmann die 106 Mitglieder, um Behrensen zu verschönern

„Na gut, einmal noch“ – lässt sich Paulmann überreden

Behrensen (ist). Ihre kulinarische Spezialität ist Apfelwein – vereinsgemacht vom Baumschnitt über Pflücken bis Mosten, Gären und Abfüllen; ihr Genuss: dessen geselliges Verkosten, das bei Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen für die nötige gute Laune sorgt; ihre Leidenschaft: Hand anlegen bei alljährlichen Pflege-, Reinigungs- und Malerarbeiten an Dorfanlagen wie Bänken, Pollern, Verkehrsinselumrandung, Pflanzinseln und Blumenkübeln, Blumenbeeten, Baumschnitt und im vergangenen Jahr Aufstellen eines Steines am Schweineplacken.

veröffentlicht am 31.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 21:21 Uhr

Die 106 Mitglieder des Dorfverschönerungsvereins Behrensen sorgten in zwölf Arbeitseinsätzen auch im Jahr 2012 dafür, dass es in Behrensen kaum mehr etwas zu verschönern, gleichwohl aber etwas zu feiern gab. „Highlight des vergangenen Jahres neben dem neuen Zelt beim Maibaumaufstellen war zweifellos die Feier unseres 20-jährigen Bestehens mit Wanderung, Musik mit hausgemachtem Mollenfrühstück unter bewährter Unterstützung durch die Feuerwehr, anschließend Kinderbelustigung und jeder Menge Zeit für Erinnerungen und Gespräche auf dem Hof Paulmann – eine runde Sache“, erinnert der Vorsitzende Friedel Paulmann bei seinem Jahresrückblick. Ein in jeder Hinsicht reicher und gesunder Verein, was auch fünf junge Neuzugänge bewiesen, gingen die Dorfverschönerer ins neue Jahr zu Arbeitseinsätzen unter anderem an Pflanzkübeln vor der Kirche und Freischneiden des „abhandengekommenen“, weil überwucherten Wanderweges am Waldrand Richtung Herkensen.

Bei der Vorstandswahl wurde Friedel Paulmann, Vorsitzender seit der Vereinsgründung, trotz geäußerter Rückzugsambitionen „nach 20 Jahren gehen möglicherweise die Einfälle aus“, von den 40 anwesenden Mitgliedern im Amt bestätigt. „Na gut, einmal noch“, sagt er, im Gegensatz zur Pressewartin, die „private Belastungen“ und zum Schatzmeister, der mehr Zeit für „Dackel und Wohnwagen“ braucht, ihre Ämter zur Verfügung stellten.

Dem einstimmig gewählten verjüngten Vorstand gehören nun Friedel Paulmann (1. Vorsitzender), Günter Fuhrmann (Wiederwahl als 2. Vorsitzender), Rainer Kuppinger (Schatzmeister), Willi Rose (Wiederwahl als Schriftführer) und Carmen Koop (Pressewartin) an. Geehrt für 15 Jahre Mitgliedschaft wurden Annette und Eckhardt Gruppe und Johann Paulmann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt