weather-image
23°

Mut fürs zweite Mal

Von Birte Wulff

Was ist da passiert? Da will eine Stadt ihrem Credo „Stadt am Fluss“ endlich Leben einhauchen, hat eine Idee – und dann das: Kaum einer kommt. Am Freitag war das Wetter schuld, doch dann? Die Stadt war am Wochenende brechend voll, die Promenade war es nicht. Der gern bemühte Petrus allein hat nicht den schwarzen Peter.

veröffentlicht am 10.05.2009 um 21:22 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Analyse läuft auf Hochtouren: Stimmte das Angebot mit dem zurückhaltenden Rahmenprogramm, fragen sich die Verantwortlichen. Schlägt „Trubel“ immer „ruhiges Ambiente“? Wurde nicht ausreichend geworben, oder war der Name „Candle-Light-Dinner“ irreführend? Und vielleicht hatten die Menschen keine Lust auf das „volle Programm“. Eines hat die Sache erschwert: Wer in der Stadt war, hat von dem Angebot an der Weser nichts mitbekommen. Keine Wegweiser, kaum Verführer, die von A nach B lockten, keine Anbindung der Stadt an den Fluss.
Trotzdem: Neues zu etablieren, braucht Zeit und Mut. Und den bringen die Beteiligten hoffentlich ein zweites Mal auf – mit überdachtem Konzept.
 b.wulff@dewezet.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?