weather-image
22°

Gospelgesang, Posaunen- und Gitarrenklänge stimmten auf das Weihnachtsfest ein

Musik mit herzlicher Atmosphäre

Segelhorst. Wunderschöne Advents- und Weihnachtsklänge erfüllten die Segelhorster Marienkirche. Der festlich geschmückte Altarraum bot im Schein der Kerzen einen stimmungsvollen Rahmen für ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm. Die evangelische Kirchengemeinde Segelhorst hatte zu ihrem traditionellen Adventskonzert eingeladen, an dem neben dem Posaunenchor der Gitarrenkreis und der Gospelchor Joyful Voices aus Deckbergen mitgewirkt hat.

veröffentlicht am 19.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_6780447_wvh_1912_Posauennchor_Segelhorst_S460003.jpg

Gleich zu Beginn des Konzertes spielte der Posaunenchor unter der Leitung von Joachim

Knauer ein festliches Präludium und stimmte so die zahlreichen Zuhörer auf ein unvergessliches Klangerlebnis ein. Nach einem kurzen Grußwort von Pastor Matthais Mau spielten die Bläser das Stück „Ehre sei Gott in der Höhe“ von Friedrich Silcher. Dann der große Auftritt vom Gospelchor Joyful Voices. Gleich zu Beginn machten die Sängerinnen und Sänger deutlich, dass es ihnen längst nicht nur um musikalischen Wohlklang ging, sondern um die Botschaft des nahenden Weihnachtsfestes. Mit dem „Joy to the World“: Friede für die Welt, sowie den Weihnachtsklassiker „Feliz Navidad“ eröffnete die Gruppe mit ihrem Dirigenten Pastor Matthias Mau ihre Gesangsdarbietungen. Die Bitten an den Herrn, „May the Lord send Angels“ und „Go tell it on the Mountains“, durften nicht fehlen. Danach folgte vom Posaunenchor das bekannte Weihnachtslied „Macht hoch die Tür“. Nach einem Einleitungsstück wurde die Gemeinde mit einbezogen.

Musikalisch und gesanglich sorgte der Gitarrenkreis unter der Leitung von Christiane Brachmann für beschwingt-rhythmische Adventsklänge. Ihr Leitfaden „Gedanken zum

Weihnachtsfest“ wurde auf besondere musikalische Art hervorragend wiedergegeben. Die Liedvorträge „Merry Christmas“ und „Mögen Engel dich begleiten“ kamen bei den Zuhörern gut an und wurden mit sehr viel Applaus belohnt.

Mucksmäuschenstill wurde es, als der Gitarrenkreis feierlich das beliebte Stück „Stille Nacht“, mit Flötenbegleitung anstimmte. „Wunderschön“ flüstert eine Dame, als die letzten Töne verklangen. Und es war wirklich beeindruckend, welche Klangfülle diese kleine Musikgruppe erzeugt. Der Posaunenchor lud ein weiteres Mal mit dem Lied „Hört der Engel helle Lieder“ und seinem

Refrain „Gloria in excelsis deo“ zum Mitsingen ein.

Mit J. S. Bachs „Brich an, Du schönes Morgenlicht“ und „Jingle Bells“ offerierten die Musikerinnen und Musiker des Posaunenchors mit viel Gefühl und meisterlichen Können zwei Stücke, die weihnachtliche Stimmung aufkommen ließen.

Mit langanhaltendem Applaus bedankten sich die Zuhörer für eine schöne Stunde besinnlicher Adventsmusik in herzlicher Atmosphäre.

Der Posaunenchor unter Leitung von Joachim Knauer von der Segelhorster Mariengemeinde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?