weather-image
13°

Musica Solare lässt die Sonne aufgehen

Bevern (red). Die Sonne des barocken Londons will „Musica Solare“ morgen im Weserrenaissance-Schloss Bevern aufgehen lassen. Mit dem Kölner Ensemble entfalteten sich um 17 Uhr unter der Leitung der Flötistin Darja Großheide strahlende Klänge aus dem London des frühen 18. Jahrhunderts in Quartettbesetzung mit Gesang, heißt es in der Ankündigung. Zu erleben sein werden Gabriele Nußberger (Violine), Ulrike Schaar (Violoncello) sowie Willi Kronenberg (Cembalo) und der Mezzosopran der Belgierin Truike van der Poel.

veröffentlicht am 26.02.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:41 Uhr

270_008_4068410_bowe180_27.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Schwerpunkt des Ensembles liegt auf dem Repertoire frühbarocker Triosonaten. Es erklingen Werke von Francesco Verancini, Pietro Castrucci, Johann Christoph Pepusch, Allessandro Scarlatti und Attilio Ariosti.

Karten gibt es im Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern unter Telefon 05531/994018.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt