weather-image
Trotzdem 27:32-Pleite in Northeim

MTVO-Neuverpflichtung Peter Gerdes mit Top-Spiel

Handball (mic). In einer schwachen Oberliga-Begegnung erlebten die Zuschauer Abstiegskampf pur und zahlreiche zerfahrene Aktionen. Die Handballer des MTV Obernkirchen kassierten eine 32:27-Auswärtsniederlage bei der HSG Northeim und haben das Abstiegsgespenst weiter im Nacken.

veröffentlicht am 27.11.2006 um 00:00 Uhr

Vor allem MTV-Trainer Saulius Tonkunas musste nach der unnötigen Niederlage seinen Frust loswerden. "Die Schiedsrichter waren unglaublich und ohne Niveau! Wir haben uns rangekämpft, alles gegeben und wurden immer wieder durch die einseitige Regelauslegungen benachteiligt," schimpfte der sichtlich erregte Litauer stinksauer. Dabei wollte der MTV den Gegnerüberraschen und bot mit der Neuverpflichtung von Peter Gerdes einen ehemaligen Bundesligaspieler auf. Gerdes, der zuletzt beim Regionalligisten VfL Hameln aktiv war, zeigte bei seinem ersten Auftritt eine starke Vorstellung und erzielte allein 11 Tore. In der ersten Halbzeit nutzten die griffigen Northeimer einige MTV-Fehler konsequent zu Tempogegenstößen und einer 7:3-Führung (16.) aus. Die Bergstädter kämpften sich heran und verkürzten durch Stefan Bergmann zum 12:9-Anschlusstreffer (27.). Anschließend wurden die Hausherren wieder von den Schiedsrichtern belohnt und zogen zum 15:11-Halbzeitstand davon. Nach dem Wechsel hatte die Tonkunas-Sieben mit einigen Latten- und Pfostenkrachern Pech. Doch mit tollen Glanzparaden hielt derüberragende Michael Edler im MTV-Kasten sein Team über ein 22:19 und 23:20-Rückstand im Rennen. Anschließend führten einige irreguläre Tore der Northeimer durch Kreisübertritte und Stürmerfouls zur 28:21-Vorentscheidung (51.). Der Rest war reine Formsache! "Leider haben sich nicht alle Spieler an die taktische Disziplin gehalten. Darüber müssen wir sprechen", ärgerte sich Tonkunas. MTV: Gerdes 11, Bergmann 6, Schwitzer 1, Boutaba 3, Tavarnay 3, Eisenhauer 3.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare