weather-image
23°
Obernkirchen gewinnt bei der TuS GW Himmelsthür 33:29 / Söhlke mit starker Partie

MTVO-Mittelblock funktioniert erstklassig

Handball (mic). Einen Einstand nach Maß feierten die neu formierten Verbandsliga-Handballer des MTV Obernkirchen mit einem ungefährdeten 33:29-Auswärtssieg beim TuS Grün-Weiß Himmelsthür.

veröffentlicht am 15.09.2008 um 00:00 Uhr

"Die Mannschaft war motiviert und hat diszipliniert gespielt", freute sich MTV- Trainer Saulius Tonkunas. "Aus einer 6:0-Abwehr haben wir den Gegner unter Druck gesetzt, sind Tempogegenstöße gelaufen und zu leichten Toren gekommen. Das war wichtig und gut", konstatierte der zufriedene Litauer und zog ein positives Fazit. Allerdings warte auf das Team in gewissen Bereichen noch viel Arbeit. Die Bergstädter begannen konzentriert, legten eine schnelle 3:0- und 5:0-Führung (6.) vor. MTV-Keeper Florian Söhlke war ein starker Rückhalt. Der Mittelblock mit Carem Griese, Oliver Kroh und Jörg Dubbert funktionierte erstklassig. Stefan Bergmann erhöhte zum 10:5-Vorsprung (17.). Über ein 13:8 hatten die Bergstädter den Gegner fest im Griff. Neuzugang Christoph Wilharm traf zum beruhigenden 15:10-Pausenstand. Auch im zweiten Abschnitt kontrollierte der MTV die Szenerie, diktierte das Spielgeschehen und behauptete eine 23:17-Führung (44.). Torjäger Carem Griese markierte die 28:20-Vorentscheidung (50.). In doppelter Unterzahl wurde die Tonkunas-Truppe in der Schlussphase etwas hektisch. Himmelsthür verkürzte durch den Haupttorschützen Hannes Elfers (9 Tore) und Thorsten Weber (6 Tore) zum 33:29-Endstand. Allerdings war der Sieg für die Bergstädter, die ohne Jan Krüger (Schulterverletzung) und Mike Bezdicek (Trainertätigkeit TSG Harsewinkel) antreten mussten, nie in Gefahr. MTV: Griese 10, Tavarnay 3, Kroh 1, Mertens 3, Oberheide 2, Bergmann 7, T. Tonkunas 1, Wilharm 6.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare