weather-image
Obernkirchen reist zur launischen Truppe nach Celle

MTV träumt vom Favoritensturz

Handball (mic). Mit breiter Brust und großem Selbstvertrauen reisen die Handballer des MTV Obernkirchen zum heimstarken Tabellenvierten MTV Post Eintracht Celle.

veröffentlicht am 14.04.2007 um 00:00 Uhr

Festgespielt: Marc Göing (r.) rutscht aus der Reserve in die ers

"Wir wollen an die gute Leistung aus dem Spiel gegen Stadtoldendorf anknüpfen und rechnen uns auch in Celle eine Minichance aus", erklärt MTV-Betreuer Manfred Berndt. Die Bergstädter konnten in der letzten Begegnung durch einen tollen 35:32-Heimtriumph gegen den Tabellendritten endlich die rote Laterne abgeben. Nun soll der nächste Schritt in Richtung Klassenerhaltfolgen. Allerdings steht hinter dem Einsatz von Torsten Schwitzer (Schulterverletzung) und Spielgestalter Peter Gerfen (Wadenzerrung) noch ein großes Fragezeichen. Dafür rücken Jan Krüger und Routinier Marc Göing in den Kader. Auch Saulius Tonkunas übernimmt nach seinem Heimaturlaub in Litauen wieder die Regie an der Seitenlinie. Die launische Truppe von MPE-Trainer Dieter Beschnidt ist momentan nur schwer einzuschätzen. Bei der desolaten Vorstellung beim Schlusslicht in Altwarmbüchen gab es eine überraschende 29:22-Abfuhr. Anschließend rehabilitierten sich die Celler für den verkorksten Auftritt mit einer starken Abwehrleistung und einem glatten 29:20-Heimtriumph über den abstiegsgefährdeten MTV Braunschweig. Dabei gefiel vor allem Kreisläufer Konstantin Krikli und Torjäger Sebastian Beschnidt. Personell muss die Eintracht weiterhin auf Fabian Dönitz (Adduktorenzerrung) und Goalgetter Miroslav Jovicic (Daumenverletzung) verzichten. Vielleicht gelingt den Bergstädtern mit ein wenig Glück und einem couragierten Auftritt der nächste Favoritensturz. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt