weather-image
28°
Tonkunas-Truppe liegt nach neun Minuten schon mit 2:8 hinten

MTV Obernkirchen verpennt den Beginn: 29:32 gegen HG Grone

Handball (mic). In der Oberliga verpasste der MTV Obernkirchen den Sprung von den Abstiegsplätzen und verlor gegen den stark aufspielenden Tabellenfünften HG Rosdorf-Grone mit 29:32.

veröffentlicht am 19.03.2007 um 00:00 Uhr

Abdelaziz Boutaba blieb blass im MTV-Angriff und markierte nur z

"Wir haben die erste Halbzeit total verschlafen und waren nicht wach! Natürlich hat das Nachholspiel am Freitag Kraft gekostet. Der Termin war vielleicht ein Fehler", ärgerte sich der ehrgeizige MTV-Trainer Saulius Tonkunas. Vor allem ließ seine Mannschaft gegen die technisch versierten Göttinger anfangs den Biss und die Aggressivität vermissen. Die Gäste legten einen fulminanten 8:2-Start (9.) vor. HG-Torjäger Christian Brand (9 Tore) und Marcus Wuttke waren von der indisponierten MTV-Deckung kaum zu bremsen. Über ein 11:6 (16.) dominierten die Rosdorfer mit variablen Angriffsaktionen, ehe der beste Werfer, Peter Gerfen, zum 13:16-Pausenrückstand verkürzte. Nach dem Wechsel reagierte Tonkunas und stellte auf eine offensive Abwehr um. Dennoch blieb die HG-Crew am Drücker und zog mit 21:16 in Front. Die Bergstädter versuchten alles, kämpften und schafften durch Stefan Bergmann den 19:21-Anschluss (42.). Doch die cleveren, spielstarken Gäste verteidigen einen 23:21 und 30:28-Vorsprung (57.). Nach einen klassischen Konter besorgte HG-Kreisläufer Erik Hogreve die 31:28-Vorentscheidung und die letzte Ausgleichschance der Bergstädter verpuffte. MTV: Gerfen 13, Griese 3, Bergmann 5, Schwitzer 1, Eisenhauer 2, Freese 1, Tavarnay 2, Boutaba 2.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare