weather-image
22°
28:40-Niederlage beim TSV Barsinghausen / Tonkunas-Sieben ohne Gerfen und Griese

MTV Obernkirchen klassisch ausgekontert

Handball (mic). In einem mäßigen Oberligaduell behielt der Tabellenzweite TSV Barsinghausen in eigener Halle die Oberhand und besiegte den MTV Obernkirchen mit einem ungefährdeten 40:28- Kantersieg.

veröffentlicht am 12.03.2007 um 00:00 Uhr

Die Bergstädter mussten auf das beruflich verhinderte Torjägerduo mit Peter Gerfen und Carem Griese verzichten. MTVO-Trainer Saulius Tonkunas zollte den Deisterstädtern nach der Demonstration der "schnellen Mitte" seinen Respekt. "Solange bei uns die Kraft gereicht hat, konnten wir mithalten. In der Schlussviertelstunde wurde meine Mannschaft klassisch ausgekontert. Es fehlte der letzte Wille und die Rückorientierung. Lediglich Ralph Tavarnay bäumte sichbesonders auf und bot eine starke Vorstellung", kommentierte MTV-Trainer Saulius Tonkunas. Die Bergstädter behaupteten in der Anfangsphase eine 2:1- und 6:4-Führung. Anschließend blieb das Match über ein 10:10 und 13:13 offen. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte der wieselflinke Paul Schirmer die Hausherren mit 16:14 in Front. Nach dem Wechsel traf Sven Reuter zur 24:20-Führung (45.). Der Tonkunas-Sieben unterliefen bei dem hohen Tempo und den vorgetragenen Angriffen zu viele Fehler. Barsinghausen bestrafte diese Nachlässigkeiten mit zahlreichen Gegenstößen und erhöhte zur 29:20-Vorentscheidung. Anschließend strebten die torhungrigen TSV-Akteure die magische 40er-Grenze an und düpierte den Tabellenvorletzten mit einem 40:28-Heimtriumph. MTV: Kroh 5, Schwitzer 4, Eick 1, Freese 2, Bergmann 5, Boutaba 4, Tavarnay 7.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare