weather-image
15°
Sonntag um 17 Uhr gegen die SG Zweidorf

MTV Obernkirchen heiß auf den Spitzenreiter

Handball (mic). Die neu formierte Mannschaft des MTV Obernkirchen präsentierte sich zum Saisonstart in guter Verfassung und landete beim heimstarken TuS GW Himmelsthür einen ungefährdeten 33:29- Auswärtssieg. Zur Heimpremiere am Sonntag um 17 Uhr empfangen die Bergstädter den Spitzenreiter SG Zweidorf/Bortfeld.

veröffentlicht am 20.09.2008 um 00:00 Uhr

Routinier Carem Griese fungiert als verlängerter Arm von Co-Trai

"Ein interessanter Gegner mit einem guten Rückraum", warnt MTV- Trainer Saulius Tonkunas. Das Hauptaugenmerk muss die MTV-Deckung auf den treffsicheren Eric Weber richten. Hinzu kommen von SG-Regisseur Sören Martens und vom Scharfschützen Dirk Buchholz die meisten Impulse. "Die spielen mit Auge und Geduld im Angriff! Das erfordert ein hohes Maß an Disziplin von meiner Mannschaft", so Tonkunas, der aus privaten Gründen fehlen wird. Dafür übernimmt Co-Trainer Giovanni Di Noto die Regie an der Seitenlinie. Als verlängerter Arm dient Kapitän Carem Griese auf dem Spielfeld. Die Bergstädter werden bis auf Jan Krüger (Schulterverletzung) in der siegreichen Stammformation der Vorwoche auflaufen. Zum Eröffnungsmatch hoffen vor allem die neuen, jungen MTV-Spieler auf eine starke Unterstützung der Fans und auf eine große Zuschauerresonanz. Der Heimvorteil könnte den Ausschlag für einen Favoritensturz geben. Zudem ist noch die Revanche für die bittere 27:28-Pleite aus der letzten Saison offen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare