weather-image
17°
Lospech bei den Deutschen U-59-Meisterschaften in Offenburg

MTV Obernkirchen DM-Zwölfter

Volleyball (peb). Bei den Deutschen Meisterschaften der U-59-Senioren in Offenburg belegte der MTV Obernkirchen den zwölften Platz. Das erhoffte Ziel der Bergstädter, sich unter den ersten zehn Mannschaften zu platzieren, wurde um drei Ballpunkte in fünf Spielen denkbar knapp verfehlt.

veröffentlicht am 19.11.2008 um 00:00 Uhr

Der MTV Obernkirchen spielte mit (h.v.l.) Hartmut Griese, Bernha

Im Feld der 16 Mannschaften aus ganz Deutschland wurde der hoch eingeschätzte MTV Obernkirchen einer "Hammergruppe" zugelost und traf dort gleich auf die Favoriten auf die Meisterschaft. Gleich im ersten Spiel spielte der MTV gegen den späteren Vizemeister Waldörfer SV aus Hamburg. Zwar wurde die Partie mit 0:2 verloren, aber Obernkirchen wehrte sich tapfer und gestaltete die Begegnung in beiden Sätzen bis jeweils zum 15:15 offen. Im zweiten Spiel gegen den SV Martinus aus Erfurt führte der MTV im ersten Satz sogar mit 22:20, verlor dann die Konzentration und den Satz noch mit 23:25. Der zweite Durchgang war eine deutliche Angelegenheit für den SV Martinus, der später aufgrund von insgesamt drei mehr erzielten Ballpunkten das Spiel um Platz neun erreichte. Das dritte Spiel gegen den späteren Fünften der Titelkämpfe, den Rastatter TV, wurde in zwei glatten Sätzen verloren. Am zweiten Tag lief der MTV Obernkirchen zu großer Form auf. Gegen den SK Duisburg spielte der MTV wie aus einem Guss und verblüffte die Duisburger mit einem 25:18 und 25:16. Auch das fünfte Spiel gegen den TSV Herbrechtingen sah den MTV in Bestform. Mit einem 25:21 und 25:20 holte sich der MTV den zweiten Sieg. Enttäuscht durch den knapp verpassten Einzug in das Spiel um Platz neun fehlte Obernkirchen im Spiel um Platz elf die letzte Motivation und verlor die Partie glatt in zwei Sätzen. Deutscher Meister wurde der SV Reudnitz aus Leipzig vor dem Waldörfer SV aus Hamburg und dem Titelverteidiger 1. VC Wildau.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare