weather-image
25°
Premiere des "ThoNik-Turniers" der Frauen und Männer beim MTV Auhagen

MTV Großenheidorn II und TSV Neustadt düpieren die heimischen Mannschaften

Handball (hga). WSL-Oberligist MTV Großenheidorn II hat den Wanderpokal des vom MTV Auhagen veranstalteten "ThoNik-Turniers 2008" mit in die Seeprovinz genommen, verwies den Landesligisten VfL Stadthagen auf den zweiten Platz, auf Platz drei landete WSL-Ligist SV Aue Liebenau II. Die Gastgeber erreichten beim eigenen Turnier den vierten Platz, Fünfter und damit Letzter bei der Premiere im Männerhandball wurde die HS Bückeburg 04.

veröffentlicht am 03.09.2008 um 00:00 Uhr

Thomas Kaplanski belegte beim "Tho-Nik-Turnier" des MTV Auhagen

"Wir sindüberragend Letzter geworden", HSB-Chef Bernd Schramme nahm es sehr gelassen. Erst seit kurzem besteht die Mannschaft des bislang nur aus einer Frauenmannschaft bestehenden Vereins. "Der MTV Großenheidorn II war einer unserer stärksten Vorbereitungs- gegner", Werner Eyßer, Coach beim VfL Stadthagen, zollte dem Turniersieger Anerkennung. "Unsere Deckung funktioniert ganz gut, der Angriff nur in Ansätzen", das Fazit von Eyßer fiel realistisch aus, wobei das Pech den Kreisstädtern weiter anhaftet. Nach dem für die Saisoneröffnung am kommenden Wochenende bereits Roland Becker, Jan Teuvo Harting, Nico Eßrich, Urs Pante und Thomas Kaplanski teils aus beruflichen Gründen, teils verletzt fehlen werden, zog sich Jan-Philipp Böhlke eine schwere Knieverletzung zu und fällt ebenfalls aus. So prognostiziert Eyßer eine ganz schwere Saison für den VfL. "Mit Ausnahme des Spiels gegen den SV Aue Liebenau war es eine gute Mannschaftsleistung", der Auhäger Coach Stefan Franke war mit der Leistung zufrieden, nahm das Turnier als Gelegenheit, um die Mannschaft vor der neuen Saison weiter einzuspielen. Die Ergebnisse: Großenheidorn II - Auhagen 8:7, Stadthagen - Liebenau II 14:14, Bückeburg - Großenheidorn II 4:14, Liebenau II - Auhagen 15:6, Stadthagen - Bückeburg 22:4, Liebenau II - Großenheidorn II 5:15, Auhagen - Stadthagen 6:13, Bückeburg - Liebenau II 6:12, Großenheidorn II - Stadthagen 10:8, Auhagen -Bückeburg 12:7. Abschlusstabelle: 1. MTV Großenheidorn II 8:0 Punkte/47:24 Tore, 2. VfL Stadthagen 5:3/57:34, 3. SV Aue Liebenau II 5:3/46:41, 4. MTV Auhagen 2:6/31:43, 5. HS Bückeburg 04 0:8/21:60. Der Regionsoberligist TSV Neustadt hat das Turnier bei den Frauen gewonnen. Auf dem zweiten Platz sortierte sich Landesligist HS Bückeburg 04 ein, den dritten Platz erreichte WSL-Oberligist SV Aue Liebenau II. "Als ordentliche Gastgeber haben wir den Gästen den Vortritt gelassen und nur den vierten Platz belegt", erklärte Nicole Kruppa, die den WSL-Oberligisten MTV Auhagen als Interimstrainerin übernommen hat. Bis zum vergangenen Wochenende wähnte sich der MTV sicher, einen Nachfolger für den ehemaligen Coach Saulius Tonkunas gefunden zu haben - ein Trugschluss, die Verpflichtung scheiterte. Kruppa sprang als Zwischenlösung ein. Nur zögerlich hätte ihre junge Mannschaft ihr Können gezeigt, so Kruppa. Anders die Situation beim Landesligisten aus Bückeburg, der ohne Wechselmöglichkeit anreiste. "Ich bin zufrieden", konstatierte HSB-Chef Bernd Schramme. Letztlich hätte seine Mannschaft nur beschränkte spielerische Mittel zur Verfügung gehabt. Hinzu kam weiteres Verletzungspech, Nicole Domke zog sich eine Knieverletzung zu, sodass die HSB im entscheidenden Spiel gegen den späteren Turniersieger aus Neustadt nur mit fünf Spielerinnen auflief. Schramme nahm es als letzten Aufgalopp vor dem Saisonstart, während die Gastgeberinnen ihre neu formierte Mannschaft einspielte. Die Ergebnisse: Bückeburg - Auhagen 8:7, Liebenau II - Neustadt 9:14, Bückeburg - Liebenau II 14:12, Neustadt - Auhagen 15:11, Neustadt - Bückeburg 20:10, Auhagen - Liebenau II 10:17. Endtabelle: 1. TSV Neustadt 6:0 Punkte/49:30 Tore, 2. HS Bückeburg 4:2/32:39, 3. SV Aue Liebenau II 2:4/38:38, 4. MTV Auhagen 0:6/28:40.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare