weather-image
14°
Spielerisch viel Leerlauf bei den Tonkunas-Schützlingen

MTV Auhagen rutscht nach dem 24:19-Sieg auf den dritten Platz

Handball (peb). Mit einem 24:19-Heimsieg im Nachholspiel gegen den SV Alfeld kletterten die Frauen des MTV Auhagen in der WSL-Oberliga auf den dritten Tabellenplatz.

veröffentlicht am 21.12.2007 um 00:00 Uhr

Nicole Moses traf vier Mal für den MTV Auhagen. Foto: hga

Die Tonkunas-Schützlinge waren vom Anpfiff an hellwach und gingen schnell mit 6:2 in Führung. Danach schlichen sich mehr und mehr Fehler ein, im Angriff gab es zu viele Fehlversuche, in der Abwehr wurde nicht konsequent genug zugepackt. Alfeld glich zum 9:9 aus und nutzte Auhagens Schwächen zur 12:10-Pausenführung. MTV-Trainer Saulius Tonkunas rüttelte seine Spielerinnen in der Pause wieder wach. Doch Alfeld war auch zu Beginn der zweiten Halbzeit das bessere Team. Erst nach 40 Minuten fand Auhagen wieder zum Spiel zurück, kämpfte verbissen um jeden Ball und glich in der 45. Minute zum 17:17 aus. Jetzt kippte die Partie. Auhagen ging mit 20:18 in Führung und ließ sich in der Schlussphase nicht mehr von der Siegerstraße abbringen. Trotz einer spielerisch dürftigen Leistung hieß es am Ende 24:19 für Auhagen. MTV Auhagen: Nicole Sonntag 8, Alina Hoheisel 5, Insa Windheim 5, Nicole Moses 4, Silke Ruhe 1, Kathrin Moses 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare