weather-image
12°
Obernkirchen empfängt Wittingen

MTV arbeitet an der Feinabstimmung

Handball (mic). Nachdem die beiden letzten Begegnungen des MTV Obernkirchen aufgrund der vielen verletzungsbedingten Ausfälle verlegt wurden, treffen die MTV-Handballer nunmehr als Drittletzter der Verbandsliga auf den angriffsstarken Tabellensiebten VfL Wittingen mit dem Torschützenkönig der Liga Lars Schulze.

veröffentlicht am 20.10.2007 um 00:00 Uhr

Nach vier Spielen wartet der Absteiger immer noch auf den ersten Heimsieg und steht weiterhin mächtig unter Druck! "Ich hoffe, dass wir mit einer vernünftigen Mannschaft auflaufen können! Wir dürfen kein Spiel mehr verlieren. Wittingen ist ein unbequemer Gegner. Jedoch haben wir keine Angst und müssen es vor heimischen Publikum packen", so MTV-Trainer Saulius Tonkunas. Die Hoffnungsträger Michael Eisenhauer und Ralph Tavarnay sind wieder im Training. Linkshänder Marc Göing hat seine starke Erkältung auskuriert, auch "Aziz" Boutaba (Knieprobleme) und Neuzugang Thorsten Bleibaum sind einsatzfähig. Die Übungseinheiten laufen langsam wieder auch Hochtouren. Ein Krafttraining mit anschließendem Frühstück kam am spielfreien Wochenende bei der Mannschaft gut an. An der Feinabstimmung wird weiter eifrig gearbeitet. Allerdings wird Wittingen die Punkte nicht kampflos in der Bergstadt abgeben und versuchen, die Verunsicherung auf der Gegenseite konsequent ausnutzen. Mit einem gesicherten Mittelfeldplatz und 6:6-Punkten können die Brauereistädter befreit aufspielen. In dieser Schlüsselpartie sind alle MTV-Akteure gefordert. Motivation, Gradlinigkeit und absolute Disziplin sollen die angeschlagene Tonkunas-Sieben wieder auf Erfolgskurs bringen. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare