weather-image
12°

50-jähriges Jubiläum im ehemaligen Hallenbad: Fleißige Mitglieder und Gründer geehrt

Motorboot-Club feierte auf dem Trockenen

Hameln. Dass das alte Hallenbad schon längere Zeit trocken ist und zum Festsaal umgebaut wurde, erläuterte Alfred Harland, Vorsitzender des Motorboot-Club Hameln e. V. den auswärtigen Gästen während seiner Begrüßung. Aber so gesehen passte die gewählte Location doch gut zum Wassersport. Sein besonderer Gruß galt dem Präsidenten des Deutschen Motoryachtverbandes Winfried Röcker, dem Präsidenten des Landesverbandes Motorbootsport Niedersachsen Benno Wiemeyer, dem Kreissportbund-Vorsitzenden Fred Hundertmark und den Vertretern der befreundeten Vereine.

veröffentlicht am 22.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 02:41 Uhr

270_008_5977745_wvh2211_MotorbootClub_Ernst_Gehrkens_Weg.jpg

Im Verlauf seiner Festrede umriss Alfred Harland die vielfältigen sportlichen Aktivitäten des Clubs: Vom Wasserskilaufen über Geschicklichkeitsfahren, Teilnahme der Jugend an Wettkämpfen auf Landes- und Bundesebene bis hin zu erlebnisreichen Wanderfahrten auf in- und ausländischen Binnen- und Seewasserstraßen.

DMYV-Präsident Winfried Röcker würdigte in seinem Grußwort, dass wesentliche Impulse für die Jugendarbeit vom Hamelner Motorboot-Club ausgegangen seien, die heute in den Landesverbänden und dem Deutschen Motoryachtverband umgesetzt werden. So fand auch die Gründungsversammlung der Deutschen Motorboot-Jugend in Hameln statt. Außerdem erwähnte er die Verantwortung für die Erziehung auf dem Wasser durch die Schulung für den Sportbootführerschein binnen und See und für die Funkscheine in der vom DMYV anerkannten Ausbildungsstätte.

Das Jubiläum bot auch die Gelegenheit, treuen Mitgliedern und Gründern zu danken. So wurden für langjährige Mitgliedschaft Axel Strauch (10), Monika und Günther Kreth, Harmut Dreyer, Klaus-Volker Scheel (20), Axel Griese (30), Hans-Peter Grüllich (25), Eginhard Rauhaus, Friedel Heinemann und Werner Herrmann für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt. Silberne Verdienstnadeln erhielten Jürgen Gemoll, Friedrich Zeddies, Jörg Greve, Andreas Mahlert, Albert Lutzke und Friedrich Strüber. Georg Pracht, Lutz Kunkel und Eginhard Rauhaus erhielten die Verdienstnadel in Gold und wurden ebenso wie Dr. Ingeborg Brauns und Werner Herrmann zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Extra aus Wiesbaden waren die beiden Gründungsmitglieder Herrmann und Liane Rosteck angereist. Auch Herrmann Rosteck, nach der Gründung der erste Clubvorsitzende, wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Klaus-Volker Scheel und Albert Lutzke erhielten aus den Händen von Verbandspräsident Winfried Röcker die DMYV-Verdienstnadel in Silber und Hans-Peter Grüllich, Ehrenpräsident des Landesverbandes, erhielt die Verdienstnadel in Gold mit Kranz als höchste Auszeichnung, die der Verband zu vergeben hat.

Pokale für ihre sportlichen Erfolge bei der Club-Meisterschaft 2012 erhielten Heike Reichow für den 1. Platz, Oliver Winkler für den 2. und Wolfgang Reichow für den 3. Platz. Ehrenvorsitzender Ernst Gehrkens, der in seiner 17-jährigen Amtszeit den Bau des Sportboothafens, des Hafenhauses und der Bootshalle umgesetzt hat, freute sich sichtlich gerührt über die Würdigung, den Weg auf dem Hafengelände vom Parkplatz zum Hafenhaus „Ernst-Gehrkens-Weg“ zu benennen. Für maritimes Flair sorgte der Shanty-Chor Bisperode und eröffnete den Abend mit „Jetzt heißt es Leinen los“, und während es „unter vollen Segeln“ durch den Abend ging, erfuhren die Gäste weiterhin musikalisch, dass „keine Frau so schön ist, wie die Freiheit“. Als die Showtanzgruppe „Steptune-Rats“ mit ihrem irischen Stepptanz den Hallenboden bearbeitete, hielt es keinen der Gäste auf ihren Plätzen. Stehende Ovationen begleiteten den mitreißenden Auftritt bis hin zur eindrucksvollen Steppzugabe. Die Gäste – jetzt animiert, um nach Buffet und Offiziellem sich auch zu bewegen – waren dankbar, dass nun „Moonlight-Steffi“ die Regie des Abends übernahm und den Saal mit eindrucksvoller Stimme aufmischte.

Der Fußweg im Sportboothafen bekommt den Namen des Ehrenvorsitzenden Ernst Gehrkens (li.) das entschied der Vorstand unter dem Vorsitzenden Alfred Harland (re.).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt