weather-image
13°

Konzertreihe „Weltklassik am Klavier“ holt bekannte Künstler in die Homburgstadt / Im Februar: Ilya Rashkovskiy

Moskau, Paris und Tokio – und nun Stadtoldendorf

Stadtoldendorf (mh). Sie spielen Bach, Beethoven und Schumann – und sind dabei „Weltklassik am Klavier“. Das ist keine Übertreibung, sondern der Titel einer international stattfindenden Konzertreihe. Auch Stadtoldendorf hat sich vor Jahren schon eingereiht: Dort werden jeden zweiten Samstag im Monat im Alten Rathaus, Bei der Kirche 1, weltweit bekannte Klavierspiel-Künstler begrüßt. Am Samstag, 12. Februar, spielt ab 17.15 Uhr Ilya Rashkovskiy

veröffentlicht am 12.01.2011 um 14:02 Uhr

270_008_4437770_frei_110_1501_Weltklassik_am_Klavier.jpg

Wiener Klassik & Romantik. Der 1984 in Russland geborene Musiker erhielt bereits im Alter von fünf Jahren seinen ersten Klavierunterricht und begann im Alter von sechs Jahren zu komponieren. Sein erstes Konzert gab er mit dem Kammermusikorchester Irkutsk. Mit neun Jahren trat er ins Konservatorium von Novosibirsk ein, wo er bis zum Jahr 2000 Unterricht bei Mary Lebenzon hatte.

Bis 2009 studierte er danach an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Vladimir Krainev. Seit Oktober 2009 lebt Rashkovskiy in Paris und setzt seine Ausbildung an der l’Ecole normale supérieure de musique bei Marian Rybicki fort.

Als internationaler Preisträger gab Rashkovskiy Klavierabende in einigen bedeutenden Sälen in Europa, Japan und Russland, zum Beispiel in der Bolshoy Hall des Tchaikovsky Konservatorium in Moskau, in den Philharmonien Essen und Köln, im Théâtre du Châtelet und im Salle Pleyel in Paris, in der Suntory Hall in Tokio und im Concertgebouw in Amsterdam. Und nun kommt er nach Stadtoldendorf: mit Bach, Beethoven, Schumann und Scriabin im Gepäck – und hoffentlich einem Navi…

Bringt Wiener Klassik und Romantik nach Stadtoldendorf: Ilya Rashkovskiy.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt