weather-image
18°

Morgen Abend: "Embryo" spielt in der "Freiheit"

Wölpinghausen (to). Kurzfristig hat der Verein "Kultur und Soziales am Steinhuder Meer", kurz "KuS", noch einen ungewöhnlichen Musiktermin organisieren können. In der "Kleinen Freiheit Nr. 4" tritt am Gründonnerstag, 5. April, 21 Uhr die Kultband "Embryo" auf.

veröffentlicht am 04.04.2007 um 00:00 Uhr

"Embryo" gilt zahlreichen Musikfreunden als Vorreiter dessen, was heute als "Weltmusik" bezeichnet wird. Die Band hat ihre Inspiration auf langjährigen Trips gewonnen, die die Combo in viele Länder geführt hat. Früher gehörte "Embryo" zum so genannten Schneeballtross, zu dem auch Bands wie "Ton Steine Scherben", "Missius Beastly", "Hammerfest", "Deichtraumtheater" und "Amon Düül 2" gehörten. Seit 1969 spielt sich die Band durch den"musikalischen underground" - mal als feste Band, mal als loses Musikerkollektiv, dessen Zusammensetzung variiert. Mehr als 300 Musiker sind seit Ende der sechziger Jahre dabei gewesen, und nur einer war niemals weg: Multi-Instrumentalist Christian Burchard.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare