weather-image
12°
"Schwalben" deklassieren Niedernwöhren II 5:0 / Wiedensahl schlägt VfB Rinteln 3:2

Möllenbecker Feuerwerk in Halbzeit eins

1. Kreisklasse (luc). Für eine kleine Sensation sorgte das Schlusslicht TuSG Wiedensahl beim 3:2-Erfolgüber den VfB Rinteln.

veröffentlicht am 18.04.2006 um 00:00 Uhr

TuS Apelern - SV Obernkirchen II 3:0. Nach torloser erster Halbzeit brachte Jens Kästel (70.) den spielbestimmenden Gastgeber per Handelfmeter mit 1:0 in Führung. Marcel Leifheit (75.) erhöhte auf 2:0 und in der 83. Minute erzielte Ralf Bruns mit einem unhaltbaren Schuss aus 25 Metern den 3:0-Endstand. SC Möllenbeck - TuS Niedernwöhren II 5:0. Durch einen Doppelschlag von Karsten Schröder (9.) und Michael Schlicht (11.) ging der in allen Belangen deutlich überlegene Gastgeber mit 2:0 gegen die Reserve des TuS Niedernwöhren in Führung. Nach dem 3:0 durch Michael Stiak (18.) erzielte erneut Michael Schlicht (42.) den 4:0-Pausenstand. Der Treffer zum 5:0-Endstand fiel durch Jan Heise (68.). Der Niedernwöhrener Yolac (60.) nach einer Ampelkarte und der Möllenbecker Buchholz (65.) nach einer Roten Karte mussten vorzeitig den Platz verlassen. TuSG Wiedensahl - VfB Rinteln 3:2. Zwei unterschiedliche Halbzeiten sahen die Zuschauer beim 3:2-Sieg der TuSG Wiedensahlüber den VfB Rinteln. Der im ersten Spielabschnitt deutlich überlegene Gastgeber führte durch Marco Krechlok (5.), Alexander Peek (10.) und Oliver Tillmann (15.) zur Pause mit 3:0. Nach dem Seitenwechsel war der Gast die spielbestimmende Mannschaft, er konnte durch zwei Tore von Waldemar Bender (52. und 63.) jedoch nur noch zum 3:2-Endstand verkürzen. TSV Hespe - VfL Bad Nenndorf 5:1. Bereits in der ersten Minute brachte Stefan Wagner den klar spielbestimmenden Gastgeber mit 1:0 in Führung. Durch Thomas Heidenreich (33.) und Peter Halla (39.) führte der TSV zur Pause mit 3:0. Nach dem Anschlusstreffer durch Litschinski (62.) erzielten Thomas Heidenreich (70.) und Peter Halla (87.) die weiteren Hesper Tore.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare