weather-image
17°
1:0-Erfolg des SC im Spitzenspiel / SV Victoria Lauenau verliert gegen VfR Evesen II 2:3

Möllenbeck kippt Steinbergen von der Spitze

Leistungsklasse (luc). Durch einen 1:0-Erfolgüber den bisherigen Spitzenreiter TSV Steinbergen übernahm der SC Möllenbeck die Tabellenführung in der Leistungsklasse.

veröffentlicht am 17.11.2008 um 00:00 Uhr

TSV Exten II - SV Hattendorf 1:1. Bis zum 0:1 in der 40. Minute war die Reserve des TSV Exten die spielbestimmende Mannschaft beim Aufeinandertreffen mit dem SV Hattendorf, dann geriet das Spiel kurzzeitig aus den Fugen. Nach Ansicht des Exter Pressesprechers spielte der Hattendorfer Markus Schöbel den Ball zunächst deutlich sichtbar mit der Hand und erzielte aus dieser Situation heraus das 0:1. Nach einem Wortwechsel zwischen dem Exter Torwart John Lütgerhaus und dem Schiedsrichter sah der Spieler die Rote Karte. Nur wenig später folgte ihm, ebenfalls nach einer Roten Karte, sein Mannschaftskamerad Jan Sokolowski. Nach dem Ausgleichstreffer durch einen Kopfballtreffer von Rüdiger Bode, der im Anschluss an eine Ecke erfolgreich war (52.), lieferte der TSV dem SV bis zum Abpfiff eine aufopferungsvolle Abwehrschlacht und erkämpfte sich eine Punkteteilung. Beckedorfer SV - TSV Krankenhagen 1:4. Nach ausgeglichener Anfangsphase verschoss der Beckedorfer Lukas Bewucki in der 28. Minute einen Foulelfmeter. Bereits im Gegenzug brachte Michael Meyer den Gast mit 1:0 in Führung. Ein Doppelschlag noch vor der Pause sorgte für die Entscheidung zugunsten des Gastes. Nach dem 0:2 erneut durch Michael Meyer (43.) erzielte Christian Auras nur eine Minute später den 0:3-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel bestimmte der Gast das Spielgeschehen, wiederum Michael Meyer war zum 0:4 erfolgreich (57.). Vier Minuten vor dem Abpfiff erzielte Bartke den Beckedorfer Ehrentreffer. SG Rodenberg - TuS Lindhorst 2:3. Nolde (4.) und Affeldt (9.) brachten den TuS früh mit 2:0 in Führung. Dennis Heine (22.) verkürzte zum 1:2-Pausenstand. In einer ausgeglichenen zweiten Halbzeit erzielte Sebastian Reuter (75.) den 2:2-Ausgleich. Drei Minuten vor dem Abpfiff fiel, als die Rodenberger Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen konnte, durch Kalle Rahn der Lindhorster Siegtreffer. SC Möllenbeck - TSV Steinbergen 1:0. In einem durchschnittlichen Spiel war der Gastgeber, der in Marco Wattenberg den Torschützen des Tages in seinen Reihen hatte (62.), bis zur Ampelkarte für Marcel Nottmeier (75.) die spielbestimmende Mannschaft. In der Schlussphase drückte der Gast verstärkt auf das Möllenbecker Tor, zu zählbaren Erfolgen kam er jedoch bis zum Schlusspfiff nicht mehr. SV Victoria Lauenau - VfR Evesen II 2:3. Marco Rauf (10.) brachte den Gastgeber mit 1:0 in Führung. Mitte der ersten Halbzeit übernahm der Gast die Initiative und ging durch einen Doppelschlag von Ahmed (40.) und Bonenkamp (43.) zur Pause verdient mit 2:1 in Führung. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte der VfR zunächst das Spielgeschehen, Ahmed (52.) war zum 1:3 erfolgreich. Nach diesem Rückstand besann sich der SV auf seine Kampfkraft und drückte pausenlos auf das Evesener Tor. Trotz einiger guter Möglichkeiten konnte Lars Stegemann fünf Minuten vor dem Abpfiff nur noch zum 2:3-Endstand verkürzen. ASC Pollhagen/Nordsehl - SW Enzen 4:4. Den frühen 0:1-Rückstand durch Andreas Müller wandelte der Gastgeber durch einen Doppelschlag von Fadi Serhan (25.) und Hussein Serhan (26.) in eine 2:1-Führung. Nur zwei Minuten später war erneut Andreas Müller zum 2:2-Ausgleich erfolgreich. Durch Hussein Serhan (40.) führte der ASC zur Pause mit3:2. Mit seinem dritten Treffer erzielte Andreas Müller (50.), der mit einem unhaltbaren Schuss aus 20 Metern in den Winkel erfolgreich war, den erneuten Ausgleich. In der 63. Minute sah der dreifache Torschütze die Ampelkarte und musste den Platz verlassen. Nach der erneuten Pollhäger Führung durch Dennis Gossler, der nach einer Ecke von Hussein Serhan per Kopfball erfolgreich war (82.), sah der ASC bereits wie der Sieger aus. Zwei Minuten vor dem Abpfiff schloss Simon Vlachou einen Konterangriff mit dem Treffer zum 4:4-Endstand ab.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare