weather-image
16°
×

Möllenbeck: Einige Lämmer an Krankheit gestorben

Möllenbeck. Wie das Veterinäramt auf Anfrage mitteilt, ist ein Teil der 13 toten Lämmer, die am Donnerstag auf der Domäne Möllenbeck entdeckt worden waren, an einer Krankheit gestorben. Andere waren Totgeburten. Die Vermutung, die Tiere seien totgeschlagen worden, bestätigte sich nicht. Möglicherweise handelt es sich bei dem Schafbestand, aus dem die toten Lämmer stammen, um einen illegalen Tierbestand. Ein Zusammenhang mit den in Minden gefundenen toten Ziegen besteht offenbar nicht.

Mehr in Kürze.

veröffentlicht am 29.02.2016 um 12:55 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 04:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige