weather-image
Diakonie nutzt Forum desÖko-Markts

"Mitten im Leben" - und im Gedränge

Rinteln (ur). Die "Woche der Diakonie" ist eine seit Jahren bewährte Aktion der Diakonischen Werke, um aktuelle Probleme der sozialen Arbeit in die öffentliche Diskussion zu bringen und zugleich über die Arbeit dieser Institution zu informieren.

veröffentlicht am 07.09.2007 um 00:00 Uhr

Das Diakonische Werk des Kirchenkreises Grafschaft Schaumburg mit Sitz in Rinteln nutzt auch in diesem Jahr wieder denÖko-Markt als Chance, seine sozialpolitischen Vorstellungen auf diesem publikumswirksamen Forum zu vertreten - schließlich heißt das Motto der Diakonie-Woche bezeichnenderweise auch "Mitten im Leben". Daher bereitet Kirchenkreis-Sozialarbeiter Martin Barwich mit seinem Team wieder einen Informationsstand vor, an dem die verschiedenen Fachdienste aus dem "Haus der Diakonie" präsent sein werden - das ganze natürlich neben dem Haupteingang von St. Nikolai, um damit die inhaltliche Nähe zur gemeindlichen Arbeit zu unterstreichen. "Natürlich halten wir wieder eine Kaffeetafel zur Stärkung bereit - und wer will, kann sich am Samstag noch durch unsere Fachkräfte den Blutdruck messen oder die Blutzuckerwerte untersuchen lassen", heißt es dazu von den Organisatoren. Auch an die kleinen Besucher ist wieder gedacht - durch einen Luftballon-Wettbewerb, wobei auf die Gewinner attraktive Preise warten. Um die geistliche Dimension sozialer Arbeit zum Ausdruck zu bringen, steht auch der Gottesdienst am Sonntag um zehn Uhr in Sankt Nikolai im Zeichen des diakonischen Auftrags. Er wird von Pastorin Bunselmeyer und Pastor Warnecke gemeinsam mit einem Team des Diakonischen Werks vorbereitet und gestaltet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt