weather-image
18°
Heute Verlosung: Drei Paare dürfen gratis zum "Musical-Fieber"

Mitreißende Melodien und der Mythos "Musical" live im Kursaal

Bad Eilsen (tw). "Musical-Fieber" in Bad Eilsen: Ein Großereignis wirft seine Schatten voraus. Präsentiert von der "Aktiv Event"-Veranstaltungs- und Werbeagentur mit Hauptsitz in London, steigt am Freitag, 24. November, ab 20 Uhr im Kursaal eine Revue der Superlative - mit den Höhepunkten der erfolgreichsten Musicalproduktionen der Welt, von "Cats" bis "Dirty Dancing".

veröffentlicht am 17.10.2006 um 00:00 Uhr

Licht, Sound, Kostüme - beim "Musical-Fieber" stimmt alles.

"Wir sind mit dem Verlauf des Vorverkaufs bereits jetzt sehr zufrieden. Es sind nur noch etwa 100 Karten zu haben", freut sich Bad Eilsens Touristikmanagerin Elke Dralle. Die Freude kommt nicht von ungefähr, denn: Der Mythos "Musical" begeistert Musikfans in aller Welt, verbindet Musikstile und Generationen, überdauert Trends und Jahrzehnte. Musicals leben von fantastischen und mitreißenden Melodien, von effektvollen Choreografien, von multivariablen Bühnenbildern und natürlich von hervorragenden Künstlern. "Musical Fieber" vereint genau das: Die Höhepunkte aus über 20 Musicalproduktionen, präsentiert von einem ausgesuchten 20-köpfigen Ensemble aus international erfolgreichen Musicaldarstellern, Tänzern und Sängern, die für sämtliche Originalproduktionen selbst auf der Bühne standen. Die "Musical Sound Machine" - ein Zusammenschluss erstklassiger Berliner Studiomusiker unter Leitung von Matthias Hamburger - liefert den musikalischen Background für die über zweistündige Live-Show. Ein stimmiges Lichtdesign, ein hochwertiges Tonequipment und faszinierende Kostüme sorgen für ein großartiges Erlebnis für Auge und Ohr. Die Regie übernehmen Matthias Sievert und Christoph Albert, die Moderation Undine Martin und Klaus Tilsner; letzterer ist Oskar-Preisträger und Brecht-Schauspieler. Roter Faden des von Uli Dell' Antonio produzierten Musical-Fiebers: Der Ex-Requisiteur (Tilsner) eines aus Kostengründen geschlossenen Musicaltheaters schleicht noch einmal durch seinen Fundus und entdeckt gemeinsam mit zwei Studenten, die Noten suchen, das Abendspielbuch, in dem Interessantes über die Aufführungen der letzten 30 Jahre vermerkt ist. Und schon erscheinen die Szenen vor seinem geistigen Auge, und die Studenten tauchen in das Geschehen um die zum Leben erweckten Kostümpuppen ein. Was dabei im Bad Eilser Kursaalüber die Bühne geht, im Einzelnen: "Der König der Löwen" etwa, den Elton Johns Musik für viele Menschen zum absoluten Erlebnis machte. Genau so faszinierend wie "Sind die Sterne gegen uns" aus "Aida". Und spätestens seit Johnny sein "Baby" in Hamburg zu "Dirty Dancing" verführt, hat die Musicalwelt auch den letzten Winkel Deutschlands erreicht. Große Gefühle beschreibt "Elisabeth"; eine Gänsehaut ist garantiert bei "Erinnerung" aus "Cats", das Disco-Fieber bricht aus bei "Grease" und bei den Hits der Bee Gees in "Saturday Night Fever". Seit Jahrzehnten haben die Abba-Hits nichts an Popularität verloren, "Mamma Mia" beweist es. Und wer "Die drei Musketiere", die 2006 ebenso wie "Buddy Holly" neu ins Programm genommen wurden, noch nicht gesehen hat, kann sich im Bad Eilser Kursaal schon mal Appetit holen. In jedem Fall gilt: Jedes einzelne dieser Musicals hat eine Erfolgsgeschichte hinter sich, die an Faszination kaum zuüberbieten ist. Allein "Starlight Express" haben weltweit über zehn Millionen Menschen erlebt, und es damit zum erfolgreichsten Musical aller Zeiten werden lassen. Noch nicht abzusehen ist die Gesamtbesucherzahl von "We will rock you" ... (Rest-)Karten gibt's im Vorverkauf für 37,50 Euro bei der Landes-Zeitung, Bückeburg, Lange Straße 20, der Schaumburger Zeitung, Rinteln, Klosterstraße 32/33, und der Touristinfo in Bad Eilsen. Das Beste: Die Landes-Zeitung verlost heute, Dienstag, drei Mal zwei Gratis-Tickets für das Musical-Fieber. Die ersten drei Anrufer, die ab 15 Uhr unter (0 57 22) 50 53 durchkommen, gewinnen. Viel Glück!

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare